Biden verwandelt das Militär in eine Freakshow – die Marine rekrutiert Soldaten mit einem „nicht-binären“ Seemann, der als Drag Queen auftritt

von | 17. Mai 2023

Image: Biden regime turning military into a freak show as Navy uses ‘non-binary’ sailor who performs as a drag queen in recruitment campaign

Seit den ersten Tagen der Biden-Regierung haben Republikaner und Konservative im Kongress dem Weißen Haus vorgeworfen, dem US-Militär zunehmend eine linke Kulturideologie aufzuzwingen, was wiederum zu einem starken Rückgang der Rekrutierungen geführt hat.

Doch anstatt den Kurs zu ändern, scheinen die politisch korrekten Verantwortlichen im Pentagon noch einen draufzusetzen.

„In dem Bemühen, die Rekrutierungsziele für das Haushaltsjahr 2023 zu erreichen, hat die Führung der US-Marine die ihrer Meinung nach perfekte Person gefunden, um die Reihen der Truppe zu vergrößern: Drag Queen Harpy Daniels“, schrieb The Federalist diese Woche in einem zum kopfschüttelnden Bericht.

Der Daily Caller fügte hinzu, dass die Navy den Yeoman 2nd Class Joshua Kelley, eine Drag Queen im aktiven Dienst, die sich als nicht-binär identifiziert und unter dem Künstlernamen Harpy Daniels auftritt, als „Navy Digital Ambassador“ eingestellt hat, um die Rekrutierung für die Branche zu erhöhen. Das Digital Ambassador-Programm wurde ins Leben gerufen, um über digitale Plattformen ein breiteres Spektrum potenzieller Kandidaten für die militärische Rekrutierung zu erreichen, so ein Sprecher der Marine. Das Programm lief Berichten zufolge von Oktober 2022 bis März 2023.

Kelley hatte im November auf Instagram bekannt gegeben, dass die Navy ihn eingeladen hatte, ihr erster „Digitaler Botschafter“ zu sein, und hob seine Erfahrung hervor, die er seit 2018 in Drag für die Navy macht, während er sich auch als „Fürsprecher“ und „Anführer“ für Personen präsentiert, die angeblich „jahrelang im Dienst unterdrückt wurden.“

„Vom Beitritt bis 2016 und der Möglichkeit, meine Drag-Erfahrung in meiner Freizeit mit meinen Mitmatrosen zu teilen, war ein Segen“, schrieb Kelley. „Diese Erfahrung hat mir so viel Kraft, Mut und Ehrgeiz gegeben, auch weiterhin ein Fürsprecher und Vertreter von queeren Matrosen zu sein!“

Es ist unnötig zu erwähnen, dass dieser Schritt von aktuellen und ehemaligen Mitgliedern des US-Militärs sowie von GOP-Mitgliedern des Kongresses kritisiert wurde.

„Heutzutage sieht das amerikanische Volk dies und denkt, dass dies unser Militär geworden ist“, sagte Matthew Lohmeier, der früher als Kommandeur der 11. Weltraumwarnstaffel in Colorado diente, bevor er sich in einem Podcast kritisch über den Marxismus äußerte, und fügte hinzu, dass es entmutigend sei, dass das US-Militär nur durch Dinge wie Rekrutierungsvideos mit Drag-Themen Schlagzeilen zu machen scheint.

„In erster Linie halte ich es für wichtig, den guten Männern und Frauen zu danken, die unserem Land jeden Tag ihres Lebens in Uniform dienen, weil sie an die Größe des amerikanischen Ideals glauben und bereit sind, ihr Leben für die Verteidigung dieses Landes aufs Spiel zu setzen“, sagte er in einem Interview mit Fox News.

„Ich frage mich daher, wen unsere hochrangigen Militärs mit der Einstellung einer Dragqueen als digitale Botschafterin im Rekrutierungsprozess ansprechen wollen.“

Lohmeier sagte, dass diese Vorfälle die Mitglieder des Militärs nicht dazu inspirieren, ihren Dienst fortzusetzen, da viele von ihnen „an die westliche Vereinigung glauben.“ Er fügte hinzu, dass sie nicht wollen, dass ihre Kinder mit solchen Inhalten konfrontiert werden.

„Wir wissen seit ein paar Jahren, dass dies während der Biden-Regierung immer häufiger vorkommt. Erstaunlich ist, dass hochrangige Militärs weiterhin eine solche Agenda vorantreiben, obwohl sie unseren Rekrutierungsbemühungen und unserer Personalbindung schadet“, so Lohmeier.

Andere ehemalige Militärangehörige äußerten sich weitaus lebhafter.

Robert J. O’Neill, ein ehemaliger Navy SEAL, dem die Tötung von Osama bin Laden zugeschrieben wird, tweetete:

Also gut. Die U.S. Navy setzt jetzt eine Drag Queen als Anwerberin ein. Ich bin fertig. China wird uns vernichten. SIE HABEN DIESE NAVY. Ich kann nicht glauben, dass ich für diesen Schwachsinn gekämpft habe.

– Robert J. O’Neill (@mchooyah) May 3, 2023

Sehen Sie auch:

DailyWire.com

TheFederalist.de

DailyCaller.com

Quelle: NATURAL NEWS



Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!