Bitcoin: Geld ohne Einmischung von zentralen Autoritäten nutzen

von | 13. Jul 2023

Mit Bitcoin haben wir die Freiheit, Geld ohne Einschränkungen oder Einmischung durch zentrale Autoritäten zu nutzen.

Diese Woche gab es auf Telegram für eine begrenzte Zeit den Film ‚Sound of Freedom‘ mit deutschen Untertiteln zum Anschauen oder zum Download. Die Möglichkeit war schnell vorbei, nachdem der Post wahrscheinlich eine Urheberrechtsverletzung dargestellt hatte.

Filmvorschau auf englisch

Mögliche Schwierigkeiten, den Film in Kinos anderer Länder zu bringen

Was bedarf es für das Filmstudio, um eine deutsche Version des Filmes herauszubringen und ihn im DACH-Raum in die Kinos zu bringen?

Der Aufwand muss sich für das Filmstudio lohnen. Dazu kommt, dass in der Regel für eine deutsche Version, die Filme synchronisiert werden und nicht nur deutsche Untertitel haben.

Deutsch ist nur eine Sprache, und auch für Menschen mit anderen Sprachen wäre der Film interessant zu sehen. Eine Untertitelung kann da eine gute Möglichkeit darstellen. Der Aufwand, den Film in die Kinos anderer Länder zu bringen, bleibt.

Eine zusätzliche Herausforderung kann darin bestehen, dass das Thema des Films nicht überall akzeptiert ist, was die administrativen Schritte für eine Veröffentlichung in anderen Ländern erschweren kann.

Streaming Money wäre eine Lösung

Eine Lösung könnte darin bestehen, zunächst darauf zu verzichten, den Film in die Kinos anderer Länder zu bringen. Dafür könnte man ihn, untertitelt, recht schnell und preisgünstig zum Streamen bereit stellen.

Bei herkömmlichen Streaming-Diensten sind viele Prozeduren zu durchlaufen, und man muss in der Regel für den gesamten Film bezahlen. Anders sieht es da beim ‚Streaming Money‘ aus. Dort bezahlt man einen Mikro-Betrag z.B. jede Sekunde. Gefällt einem der Film nicht, bezahlt man auch nur für den angesehenen Abschnitt.

Möglich ist das in Bitcoin über das Lightning-Netzwerk. Das Filmstudio könnte alle Versionen des Films auf einer Plattform so anbieten. Für den Zuschauer entstünden keine Tauschgebühren zwischen verschiedenen Währungen (mit der Gebühr für die Nutzung einer Fremdwährung, wenn es z.B. eine Kreditkarte ist) und der Ablauf wäre sehr einfach.

David Marcus, der CEO von Lightspark, äußerte sich in einem Podcast von The Verge zum Konzept des ‚Streaming Money‘:

Nehmen wir an, dass dieser Podcast nun zu einem Premium-Podcast wird, bei dem die ersten 10 Minuten kostenlos sind.

Danach gibt es eine dynamische Preisgestaltung, wobei die interessantesten Teile vielleicht teurer sind.

Verbraucher könnten tatsächlich alle paar Sekunden, beispielsweise jede Sekunde, alle fünf Sekunden oder alle zehn Sekunden, Cents ausgeben, und das wäre weltweit möglich.

The Verge

… und das wäre weltweit möglich

Nicht nur das, sondern es wäre keine Bank dazwischen geschaltet.

Es gibt für Bitcoin noch jede Menge Möglichkeiten, die uns das gestalten lassen, was der heutige Spruch aussagt:

Mit Bitcoin haben wir die Freiheit, Geld ohne Einschränkungen oder Einmischung durch zentrale Autoritäten zu nutzen.

Wir müssen lediglich den ersten Schritt machen, denn zahlreiche Möglichkeiten stehen uns bereits heute zur Verfügung.

Erkunde die Möglichkeiten von Bitcoin in Kombination mit dem Lightning Netzwerk

In den Artikelempfehlungen findest du eine Anleitung für Relai, um Euros in Bitcoins zu tauschen.

Danach den Link zu einem Interview mit Lukas, bei dem im Anschluss ein Video integriert ist, das zeigt, wie du das Wallet of Satoshi, ein Lightning-Wallet einfach installieren kannst.

Mit beiden Artikeln hast du alles, um schon mal starten zu können und Erfahrungen zu sammeln.

Artikelempfehlungen:

Telegram Logo „Bye Bye Staat & Hallo Freiheit“
Abonniere jetzt LegitimCrypto auf Telegram!

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!