Das am Freitag veröffentlichte Videomaterial über den „Sturm auf das US-Kapitol“ zeigt die Wahrheit: Es war ein lausiger Inside Job

von | 21. Nov 2023

Ungekürztes Filmmaterial, das der Sprecher des Repräsentantenhauses, Mike Johnson, am Freitag veröffentlichte, widerlegt die Darstellung der Demokraten, wonach es am 6. Januar zu einem gewaltsamen Aufstand im US-Kapitol gekommen sei.

Die folgenden Ausschnitte, die im Lesesaal des CHA Oversight Subcommittee verfügbar sind, zeigen stattdessen, wie Polizisten der Capitol Police den Demonstranten fröhlich die Hand schütteln, sie mit den Fäusten anstoßen und sie durch die Hallen des Capitol führen.

Die folgenden Internet-Kommentare sprechen Bände:

BREAKING: In diesem nie zuvor gezeigten Filmmaterial des Aufstands vom 6. Januar können Sie sehen, wie Polizeibeamte im Kapitol um ihr Leben kämpfen, während die gewalttätigen Aufständischen die amerikanische Demokratie in Echtzeit gefährden…

Ich habe noch nie einen Aufstand mit einer Führung gesehen.

Offenbar war der „Aufstand“ so schlimm, dass ein Polizist aus der Hauptstadt ihm auf die Schulter klopfte und ihm die Hand schüttelte, während er Anweisungen gab.

Beamte des Kapitols schüttelten den Patrioten, die am 6. Januar friedlich durch das Kapitol zogen, die Hand.

Ein verdammtes Celine Dion-Konzert ist wilder als das hier.

„Schlimmer als 9/11“

„Jedes Thanksgiving seit 20 Jahren“

Die Polizei hat den 6. Januar unterstützt.

Aus diesem Grund hat sie die Aufzeichnungen zurückgehalten.

Der J6-Ausschuss sollte für seine Lügen gegenüber der Öffentlichkeit verurteilt und ausgeschlossen werden.

Die Veröffentlichung beweist, dass die Polizisten J6 erlaubt, unterstützt und sogar daran teilgenommen haben.

Schreckliche Aufnahmen von Mike Johnson über den gewalttätigen Aufstand vom 6. Januar, der schlimmer war als 9/11 und Pearl Harbor zusammen

22 Jahre Gefängnis dafür? Kein Wunder, dass sie nicht wollten, dass es veröffentlicht wird.

Angeführt von Polizeibeamten.

Verstehe ich das richtig? 4 Beamte des Capitols haben sich selbst umgebracht… wegen DIESEM…?

„In einer Reihe antreten, Leute. Der Aufstand geht hier entlang.“

BREAKING: Die jüngste Veröffentlichung der J6-Videos durch Sprecher Johnson scheint zu beweisen, dass der Aufstand ein Insiderjob war.

Allein in diesem Video ist zu sehen, dass die Capitol-Polizei einen „Demonstranten“ freilässt und ihm erlaubt, seine Ausrüstung zu behalten, nachdem er außer Sichtweite geraten ist.

In dem folgenden Clip nimmt die Polizei einem „Demonstranten“ die Handschellen ab und begrüßt ihn mit der Ghettofaust, bevor sie ihn auffordert, neben einen Metalldetektor vorbei zu gehen.

Die Wahrheit wird dich frei machen!

Der Unterschied zwischen der Darstellung der Demokraten und dem, was tatsächlich passiert ist, ist so absurd, dass viele ihn als Gelegenheit für ein Meme nutzten.

SCHLIMMSTER AUFSTAND DER GESCHICHTE!!!

Wichtig ist, dass die Videos nicht zeigen, wie Demonstranten Polizeibeamte gewaltsam angreifen oder auf irgendeine Weise versuchen, die Wahl zu stürzen.

Die Proteste waren größtenteils buchstäblich eine überwiegend friedliche Demonstration.

Wie frühere Aufnahmen gezeigt haben, hat die Polizei in vielen Fällen den berüchtigten Capitol-Aufstand angezettelt, indem sie Gummigeschosse auf ansonsten friedliche Demonstranten abfeuerte.

6. JANUAR POLIZEIBRUTALITÄT AUFGEDECKT!

DIE POLIZEI HAT DAS GESETZ GEBROCHEN, DIE BÜRGERRECHTE VERLETZT UND DEN AUFSTAND AUSGELÖST!

Die ehemalige republikanische Senatorin Liz Cheney (Wyo.), die dem Ausschuss am 6. Januar angehörte, versuchte, sich gegen das belastende Filmmaterial zu wehren, das in den sozialen Medien kursiert, indem sie eine selektiv bearbeitete Montage einiger der umstrittensten Momente des Tages teilte.

Hier ist ein Video vom 6. Januar für euch:

Das war am 6. Januar.

Das ist kein „legitimer politischer Diskurs“.

Viele hoffen, dass das stundenlange Filmmaterial, das nun der Öffentlichkeit zugänglich ist, entlastendes Beweismaterial enthält, das die J6-Beschuldigten entlastet.

Quelle: InfoWars

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!