El Salvador: Erfolgreiche Bitcoin-Strategie mit signifikantem Renditeerfolg

von | 28. Nov 2023

El Salvador ist durch Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel für uns immer wieder einen Blick wert. Es ist ein kleines Land und seine finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt. Die im Artikel angegebenen Summen würden in europäischen Staatshaushalten nicht einmal auffallen. Bei El Salvador geht es aber vielmehr um sein klares Bekenntnis zu Bitcoin, was einer digitalen Zentralbankwährung entgegen steht, die in den meisten Ländern weltweit entwickelt werden.

Lateinamerikanischer Staat erzielt 31% Bitcoin-Gewinn innerhalb eines Jahres

RT – 17. November 2023

El Salvador hat sich letzten November verpflichtet, täglich einen Token zu kaufen, um diesen dem nationalen Schatzamt hinzuzufügen.

El Salvadors Präsident, Nayib Bukele, bei der Einweihung des Wasserkraftwerks „3. Februar“ in San Luis de la Reina am 19. Oktober 2023. © Getty Images / SOPA Images / Mitwirkender

Der Preis von Bitcoin hat sich in den zwölf Monaten seit der Ankündigung von El Salvador, die weltweit beliebteste Kryptowährung in seinen nationalen Schatz zu aufnehmen, mehr als verdoppelt.

Am 17. November 2022 verpflichtete sich der salvadorianische Präsident Nayib Bukele, täglich einen Bitcoin zu kaufen.

Wenn das mittelamerikanische Land seinen Plan eingehalten hat, hätte es bis jetzt insgesamt 365 Bitcoins angehäuft, die heute laut dem Bitcoin-Historiker Pete Rizzo, wie von mehreren auf Kryptowährungen fokussierten Medien zitiert, etwa 13 Millionen US-Dollar wert sind.

Jedoch wird berichtet, dass die Basis für diese Ankäufe deutlich niedriger bei 9,5 Millionen US-Dollar liegt, oder ein Gewinn von 3 Millionen US-Dollar.

Das Investieren in Bitcoin war nicht die einzige kryptofreundliche Initiative, die von Bukele vorangetrieben wurde. El Salvador akzeptierte Bitcoin bereits im September 2021 als gesetzliches Zahlungsmittel. Später in demselben Jahr kündigte der Staatschef Pläne an, eine „Bitcoin-Stadt“ zu bauen, die zunächst durch Bitcoin-gestützte Anleihen finanziert wird.

Die Bemühungen von El Salvador, Bitcoins zu kaufen, zusammen mit einer energischen Förderung der Kryptowährung, haben den Tourismus angekurbelt, zogen jedoch auch die Aufmerksamkeit internationaler Regulierungsbehörden auf sich, wobei die Skepsis hinsichtlich der mangelnden Transparenz bezüglich der tatsächlichen Käufe zunimmt.

Der Preis der weltweit größten Kryptowährung stieg in den letzten 30 Tagen um 29,2 % und verzeichnete im vergangenen Jahr ein beeindruckendes Wachstum von 121,6 %. Am 16. November 2022 wurde Bitcoin zu einem Preis von etwa 16.000 US-Dollar gehandelt. Derzeit liegt der Handelspreis über 36.000 US-Dollar.

Quelle: RT

Fazit

El Salvador zeigt auf, dass es selbst für ein kleines Land möglich ist, sich gegen die Weltherrschaft von ungedeckten Fiat-Währungen zu stellen und sich gleichzeitig nicht vom Zahlungsverkehr zu isolieren, da weiterhin auch der US-Dollar gesetzliches Zahlungsmittel ist. Der Gewinn, der mit den Bitcoin-Käufen erzielt wurde, ist prozentual deutlich höher als die Inflationsrate im Land:

Die jährliche Veränderungsrate des Verbraucherpreisindex in El Salvador lag im Oktober 2023 bei 2,7 %, was 0,3 Prozentpunkte weniger ist als im Vormonat. Die monatliche Veränderungsrate des Verbraucherpreisindex betrug 0,4 %, und somit lag die kumulierte Inflation im Jahr 2023 bei 1,9 %.

Countyeconomy

Die angegebene Steigerung des Tourismus ist ein schöner Nebeneffekt für das Land und es bleibt abzuwarten, welche Entwicklungspotentiale sich daraus ergeben.

Artikelempfehlungen:

  • El Salvador und Bitcoin: ein amerikanischer Student berichtet
    2021 hat El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Wie sieht es heute mit Bitcoin in dem Land aus?
    Ein amerikanischer Student war zwei Monate im Land und erzählt seine Eindrücke.
    Wir schauen uns auch an, wo El Salvador liegt und was kritische Stimmen zum Kurs von Präsident Bukele meinen.
  • Volcano Energy startet ersten Bitcoin-Mining-Pool in El Salvador
    Volcano Energy und Luxor Technologies, über die wir bereits in einer früheren Phase berichtet haben, erreichen einen weiteren Meilenstein in der Anwendung von Vulkanenergie im Bitcoin-Mining. Sie starten gemeinsam Lava Pool, den allerersten Bitcoin-Mining-Pool des Landes.

Telegram Logo „Bye Bye Staat & Hallo Freiheit“
Abonniere jetzt LegitimCrypto auf Telegram!

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!