EXPLOSIV: Der kolumbianische Gesundheitsminister bezeichnet Covid-Spritzen als das grösste Experiment in der Geschichte der Menschheit!

von | 10. Dez 2023

Während einer Debatte der Ersten Senatskommission über die Versorgung mit Medikamenten sagte der kolumbianische Gesundheitsminister Guillermo Alfonso Jaramillo vehement, dass „alle Kolumbianer, die [gegen Covid-19] geimpft sind, für das größte Experiment gedient haben, das in der gesamten Geschichte der Menschheit durchgeführt wurde … Wir können nicht weiter mit der kolumbianischen Bevölkerung experimentieren“.

Der kolumbianische Kongress besteht aus dem Senat und der Abgeordnetenkammer. Jede Kammer wählt ständige Kommissionen. Derzeit gibt es deren 14 im Kongress – sieben in jeder Kammer. Die Erste Kommission besteht aus 19 Senatoren und 35 Abgeordneten. Sie ist zuständig für Verfassungsänderungen, Gesetze, verfassungsmäßige Rechte und Pflichten, die territoriale Organisation, die Regulierung der Kontrollorgane, den Frieden, die Strukturorganisation der Zentralverwaltung, ethnische Angelegenheiten und andere Verwaltungsangelegenheiten.

Am 28. November sagte Herr Jaramillo in einer Debatte der Ersten Kommission:

„Wir spielen mit dem Leben der Kolumbianer, wir können nicht ein Element des Experimentierens sein. Wir alle, die wir heute geimpft sind, heute, mit Ausnahme derer, die Sinovac genommen haben.“

„Ich habe drei von Sinovac, die ganze neue Technologie ist eine Technologie, und alle Impfstoffe sind ohne Erlaubnis eingeführt worden, wir sind zu einem Experiment geworden.“

„Alle Kolumbianer, die geimpft sind, haben für das größte Experiment gedient, das in der gesamten Geschichte der Menschheit durchgeführt wurde.“

„Wir können nicht weiter mit der kolumbianischen Bevölkerung experimentieren, schon gar nicht mit der indigenen Bevölkerung, den Schwarzen und den Ärmsten dieses Landes, mit den Kleinbauern.“

Die Debatte im kolumbianischen Senat findet auf Spanisch statt. Unten sehen Sie einen Ausschnitt mit englischen Untertiteln. Die vollständige Debatte können Sie auf YouTube verfolgen.

Aussie17 auf Twitter

Quelle: The Exposé

Kommentar von Jan Walter: Die scharfe und überaus mutige Kritik des kolumbianischen Gesundheitsministers hat es in sich. Was jedoch äusserst skurril wirkt, ist, dass er für den Impfstoff des chinesischen Pharmaunternehmens „Sinovac Biotech“ eine Ausnahme macht. Wurde er vom Chinesischen Regime bzw. von den Globalisten gekauft?

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!