Gleichberechtigung am Arbeitsplatz: Die US-Bundesluftfahrtverwaltung will Personal mit „schweren geistigen Behinderungen“ & „psychiatrischen Störungen“ beschäftigen

von | 15. Jan 2024

Die Amerikaner waren am Sonntagnachmittag fassungslos, als Fox News berichtete, dass die Bundesluftfahrtbehörde, die dem Verkehrsministerium von Pete Buttigieg untersteht, ein neues Programm für „Vielfalt und Inklusion“ eingeführt hat und nun Menschen mit „schweren geistigen Behinderungen“ und „psychiatrischen Behinderungen“ (neben verschiedenen anderen Behinderungen) einstellen will. Dies geschah nur wenige Tage, nach der jüngsten Beinahe-Katastrophe in der Luft, in die eine Boeing 737 Max verwickelt war und die der Öffentlichkeit vorführte, welche potenziell tödlichen Auswirkungen eine unausgegorene Politik der Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion am Himmel hat.

„Gezielte Behinderungen sind jene Behinderungen, die von der Bundesregierung bei der Rekrutierung und Einstellung besonders berücksichtigt werden sollen“, heißt es auf der Website der FAA.

Dazu gehören Hör- und Sehbehinderungen, fehlende Gliedmaßen, teilweise oder vollständige Lähmungen, Epilepsie, schwere geistige Behinderungen, psychische Behinderungen und Kleinwüchsigkeit.“

Der Einstellungsplan der FAA für „Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion“ (Diversity, Equity and Inclusion, DEI) behauptet, dass „Vielfalt ein wesentlicher Bestandteil des FAA-Auftrags ist, einen sicheren und effizienten Reiseverkehr in unserem Land und darüber hinaus zu gewährleisten“.

Wenn Satire Wirklichkeit wird…

Das ist erschreckend.

Wir hoffen, dass die FAA mit ihrer DEI-Einstellungsorgie nicht bezweckt, den Fluglotsenmangel zu beheben. Das wird nicht gut ausgehen.

Diese Entwicklung erfolgte, nachdem Anfang des Monats beim Überflug von Portland die Tür eines Boeing 737 Max 9-Jetliners aus dem Flugzeug gerissen worden war. X-Nutzer sagten, dass Boeing den DEI-Initiativen Priorität einräumt. Das könnte die Sicherheit gefährden.

„Wollen Sie in einem Flugzeug fliegen, in dem die Einstellung von DEI-Mitarbeitern Vorrang vor Ihrer Sicherheit hat?“ schrieb Elon Musk letzte Woche auf X. „Dies geschieht tatsächlich.“

Willkommen in der neuen Gesellschaft (dank der Marxisten im Weißen Haus, die die „Woke“-Agenda vorantreiben, während die Megakonzerne dasselbe tun).

An diesem Punkt geht die DEI eindeutig zu weit… oder müssen erst Menschen sterben, damit das klar wird? (Vgl. ZeroHedge)

Musk hat recht: „DEI must DIE“ („DEI muss sterben“). (Vgl. Twitter)

Quelle: ZeroHedge

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!