„Global Future 2045“ – In Russland wurde die transhumanistische Agenda der Globalisten bereits 2012 eingeführt

von | 23. Feb 2024

✅ Befreie dich vom Staat! 👉 zum Video

Im Februar 2012 fand in Moskau der erste „Global Future 2045 Congress“ statt. Dort trafen sich über 50 weltweit führende Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen, um eine Strategie für die zukünftige Entwicklung der Menschheit zu entwickeln. Eines der Hauptziele des Kongresses war es, ein globales Netzwerk von Wissenschaftlern aufzubauen, um die Forschung zur Entwicklung kybernetischer Technologie voranzutreiben. Ziel war, das individuelle Bewusstsein eines Menschen auf einen künstlichen Träger zu übertragen.

2012 – 2013 Die globalen wirtschaftlichen und sozialen Krisen verschärfen sich. Die Debatten über das globale Paradigma der zukünftigen Entwicklung verschärfen sich. Neue transhumanistische Bewegungen und Parteien tauchen auf.

„Russland 2045“ verwandelt sich in die „Welt 2045“. Gleichzeitig wird das internationale soziale Netzwerk für offene Innovation 2045.com erweitert. Hier kann jeder Interessierte ein Projekt vorschlagen, sich an der Arbeit daran beteiligen, oder es finanzieren, oder beides. In diesem Netzwerk sind Wissenschaftler, Forscher, Finanziers und Manager vertreten.

2013 – 2014 Neue Zentren, die an kybernetischen Technologien für die Entwicklung einer radikalen Lebensverlängerung arbeiten, entstehen. Der „Wettlauf um die Unsterblichkeit“ beginnt.

2015 – 2020 Der Avatar wird erschaffen – eine Roboter-Mensch-Kopie, die durch Gedanken über eine „Gehirn-Computer“-Schnittstelle gesteuert wird. Er wird so populär wie ein Auto.

2020 In Russland, und auf der ganzen Welt, erscheinen mehrere bahnbrechende Projekte, vorerst noch im Testmodus:
Android-Roboter ersetzen Menschen in der Produktion. Android-Roboter als Diener für jedes Haus. Gedankengesteuerte Avatare, die an jedem Ort der Welt Telepräsenz bieten und Geschäftsreisen überflüssig machen. Fliegende Autos. Gedankengesteuerte, mobile Kommunikation, die in den Körper eingebaut, oder auf die Haut gesprüht wird.

2020 – 2025 Es wird ein autonomes System geschaffen, das die Lebenserhaltung des Gehirns sicherstellt und ihm die Interaktion mit der Umwelt ermöglicht. Das Gehirn wird in einen Avatar B transplantiert. Mit Avatar B erhält der Mensch neues, erweitertes Leben. Die neue Generation von Avataren ermöglicht die vollständige Übertragung der Empfindungen aller fünf sensorischen Roboterorgane an den Bediener.

2030-2035 ReBrain – Das kolossale Projekt des „Reverse Engineering des Gehirns“ wird umgesetzt. Die Weltwissenschaft kommt dem Verständnis der Prinzipien des Bewusstseins sehr nahe.

2035 Der erste erfolgreiche Versuch, die eigene Persönlichkeit auf einen anderen Träger zu übertragen. Die Epoche der kybernetischen Unsterblichkeit beginnt.

2040-2050 Körper aus Nanorobotern, die jede Form annehmen können, entstehen neben Hologrammkörpern.

2045 – 2050 Drastische Veränderungen in der Gesellschaftsstruktur und in der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung. Alle Voraussetzungen sind erfüllt. Die Grundlagen für die Expansion in den Weltraum sind gelegt. Für den Menschen der Zukunft sind Krieg und Gewalt inakzeptabel. Die wichtigste Priorität seiner Entwicklung ist die geistige Selbstvervollkommnung.

Eine neue Ära bricht an: Das Zeitalter der Neohumanität.

Quelle: A New Era for Humanity

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!