Hollywood-Star stösst bei Dreharbeiten auf elitären Pädoring – FBI verweigert Ermittlungen!

von | 29. Dez 2018

Sacha Cohen wurde durch seine TV-Show und den späteren Filmcharakter Ali G bekannt und 2006 sorgte er mit seiner skandalösen Gesellschaftssatire Borat für viel Wirbel. Für manche ging Cohen zu weit und andere sahen in seiner erfolgreichen Satire eine seltene Genialität. Zwischen Genie und Wahnsinn liegt bekanntlich ein schmaler Grat. Bei Who is America (2018) ging Cohen nach einer längeren Pause wieder einmal mit fiktiven Charakteren undercover, um gestandene Politgrössen reinzulegen. In dieser Übung exzelliert er; soviel muss man ihm lassen.

Sacha Cohen Pizzagate

In einem längeren Interview mit deadline.com erklärt Cohen, wie neulich aus Spass plötzlich bitterer Ernst wurde:“ (…) Wir wollten herausfinden, wie es Harvey Weinstein schafft, mit Kriminalität davonzukommen. Und das Netzwerk, das ihn umgibt. Wir beschlossen, dass Gio einen Concierge in Las Vegas interviewt. Während des Interviews erklärte ich, dass Gio einen achtjährigen Jungen missbraucht hat. Nun, wohlgemerkt, das ist eine extreme Komödie und wir dachten, der Typ würde den Raum verlassen. Stattdessen bleibt dieser Concierge im Raum und ich sage: ‚hör zu, du musst mir helfen, das Problem zu lösen.‘ Und dieser Typ rät mir (Gio), wie ich dieses Problem lösen kann. Wir sprechen sogar einmal über einen Mord an dem Jungen. (…) Und dann bringt er mich zu einem Anwalt, der den Jungen zum Schweigen bringen kann. Es wurde wirklich gruselig. Und am Ende des Interviews sage ich: ‚Hör zu, ich möchte jetzt rausgehen und feiern. Kannst du mich für heute Nacht verabreden?‘ Er sagt: ‚Was meinen Sie mit Verabredung?‘ Ich sage: ‚Du weisst schon, ein junger Mann.‘ Er sagt: ‚Nun, was für ein Alter?‘ Ich sage: ‚Niedriger als Bar Mitzvah, aber älter als acht Jahre.‘ Und er sagt: ‚Ja, ich kann dich mit jemandem in Verbindung bringen, der dir solche Jungs bringen kann.“

Sacha Cohen Pizzagate

Wie man im unteren Abschnitt mitlesen kann, war die schreckliche Erfahrung damit noch nicht vorbei. Als Cohen dem FBI das Beweismaterial zuspielte, wurde aus nicht nachvollziehbaren Gründen beschlossen, keine Ermittlungen zu eröffnen.

Wer immer noch denkt, dass der Pizzagate-Skandal, wie es die Mainstream Medien beschreiben, eine schlechte Satire ist, sollte zur Kenntnis nehmen, dass der Besitzer von Dojo Pizza am 26. Dezember 2018 des sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gesprochen wurde.

Dojo Pizza Pizzagate

Fazit: Dass die Medien, die Justiz, die Politik und das FBI zu grossen Teilen korrupt sind, ist eigentlich bekannt. Dass Insider solch brisante Informationen herausrücken, ist jedoch eher selten. Cohen hatte in seinen Satiren schon immer eine ehrliche Ader und versuchte immer wieder auf Heucheleien und Missstände in der Politik aufmerksam zu machen. In diesem Interview hat er sich aber selbst übertroffen, und zwar nicht mit Satire, sondern mit bitterem Ernst.

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Logo_Letitim.ch

Newsletter

 

Legitim berichtet über die Themen, die der Mainstream verschweigt.

 

--> Abonniere den Newsletter, um die wichtigsten Updates per mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!