Hollywood-Star und Kinderbuchautorin (Jamie Lee Curtis) bringt sich mit bizarrem „Podesta-Bild“ in Bedrängnis!

von | 21. Jan 2023


Seit dem Elijah Wood, der Hauptdarsteller von Herr der Ringe, und andere Hollywood-Stars wie Corey Feldman (Die Goonies, 1985) offen über den Pädo-Sumpf von Hollywood gesprochen haben, geraten immer mehr VIP’s in Verdacht. Das aktuellste Beispiel ist der Hollywood-Mega-Star, Jamie Lee Curtis, die nota bene auch Kinderbücher schreibt, Hillary Clinton im Wahlkampf unterstützte und neulich auf Social Media mit diesem bizarren Bild auf sich aufmerksam machte.


Vor dem Pizzagate-Skandal wäre dieser Tweet wohl niemandem aufgefallen, doch diese Zeiten sind vorbei. Jamie Lee Curtis schlug mit diesem bizarren Bild so hohe Wellen, dass sogar diverse Mainstream-Medien schockiert über den Sachverhalt berichteten. (Vgl. New York Post; Fox News)

Das Bild erinnert stark an die Podesta-„Kunstsammlung“ des damaligen Vorsitzenden der Hillary-Campaign. Weiter erwähnte sie ihre neue Filmproduktionsfirma „Comet-Pictures“ in ihrem Tweet.

Anmerkung: Wer sich mit dem Pizzagate-Skandal befasst hat, kann sich bestimmt an den ominösen Restaurantbetreiber, James Alefantis (aka Jimmy Comet) aus Washington D.C., erinnern. Nebst den Podesta Brüdern gehörte auch er zu den zentralen Figuren und entlarvte sich im Prinzip selbst mit obszönen Kinderbildern. Selbst Obama gehörte offensichtlich zu seiner Stammkundschaft! (siehe Bilder)

Anmerkung: Der Skandal um Jamie Lee Curtis wird auf Twitter und sogar in Mainstream-Medien sehr breit diskutiert, was zeigt, dass Pizzagate offenbar keine abstruse Verschwörungstheorie war.

Liz Chrurchill fragte auf Twitter: „ Jamie Lee Curtis @jamieleecurtis Bist du das mit dem Podesta Kunstwerk? Ich frage für die Welt. Vielen Dank.

(Ihr Tweet erreichte über 3 Millionen Menschen und erzielte über 10’000 Interaktionen!)


Rogan O’Handley (aka DC_Draino) schrieb auf Twitter:

Vor 5 Tagen hat Hollywood-Star Jamie Lee Curtis eine Impfstoffwerbung für Pfizer auf Instagram gepostet.

Vor 3 Tagen hat sie ein äusserst verstörendes Bild gepostet, das sie in ihrem Haus von einem Kind hat, das in einen Koffer gestopft ist.

Wir haben ernsthafte Fragen.

DC_Draino

(Sein Tweet erreichte auch über 3 Millionen Menschen und über 30’000 Interaktionen!)


Der Pizzagate-Skandal ist grösser als du denkst und bei Weitem nicht vorbei!

Vor zwei Tagen berichtete die BBC, dass der kanadische Milliardär und Medienmogul, Frank Giustra, eine langjährige Klage gegen Twitter wegen Tweets, die ihn mit der Pizzagate-Affäre in Verbindung brachten, beigelegt hat.

Giustras Stiftung finanzierte das Elpida-Projekt, das ein vom FBI identifiziertes pädophiles Symbol verwendet hat. Das Elpida-Projekt ist eine sogenannte gemeinnützige Organisation, die unter anderem Flüchtlingslager in Griechenland unterstützt und sich für den Kinderschutz in Entwicklungsländern engagiert.


Gleichzeitig gehörte Giustras Stiftung zu den grössten Spendern der Clinton-Foundation und gemäss der New York Times soll er sogar gemeinsam mit der damaligen US-Aussenministerin Hillary Clinton in dem Uranium-One-Skandal verwickelt sein:

Innerhalb weniger Tage nach dem Besuch unterzeichnete das junge Unternehmen von Herrn Giustra, UrAsia Energy Ltd., einen vorläufigen Vertrag, der ihm Anteile an drei Uranminen einräumt, die von der staatlichen Uranbehörde Kazatomprom kontrolliert werden.

New York Times


Weiter brachte sich vor einigen Wochen auch die Luxusmarke „Balenciaga“ mit einer obszönen Werbekampagne, in der Kinder mit Sadomaso-Teddybären dargestellt wurden, in Verruf. Auch in diesem Fall war der öffentliche Druck so gross, dass sich das Modehaus entschuldigen musste!

Selbst Kim Kardashian, eine der erfolgreichsten Social-Media-Figuren schlechthin, die schwindelerregende 1,4 Millionen USD pro Instagram-Beitrag verdient, wurde von der Öffentlichkeit hart gerügt, weil sie für Balenciaga wirbt und ihre Empörung über die skandalöse Kampagne nicht umgehend Kund tat. Aufgrund des öffentlichen Drucks sah sich dann doch noch dazu gezwungen, öffentlich Stellung zu nehmen:

Es gibt absolut keinen Platz oder auch nur eine Unze, um mit Kindern zu spielen, wie mit der Sexualisierung von Kindern. Davon sollte nicht ein Gramm in unserem Gehirn sein, in unserer Gesellschaft. Ich verstehe das.

Daily Mail


Fazit: Wenn man sieht, wie informiert und vor allem wie kritisch breite Teile der Bevölkerung geworden sind, stellt man fest, dass die jahrelange Aufklärungsarbeit langsam aber sicher Früchte trägt. Als David Icke und andere Aufklärer vor über dreissig Jahren begannen, öffentlich über den Pädo-Sumpf der sogenannten Eliten zu berichten, stiessen sie auf taube Ohren und Schmach ohne Ende, doch dieses Blatt scheint sich endgültig gewendet zu haben. Der Sumpf ist offensichtlich und bedauerlicherweise noch nicht trockengelegt, aber die Pädomonster stehen endlich am Pranger.

Schlussbemerkung: Meiner Meinung nach ist der Grossteil der Kriminalität auf den organisierten Kindesmissbrauch zurückzuführen und wenn es uns gelingt, die Welt von diesem Elend zu befreien, werden wir endlich zu einer friedlichen, liebevollen Zivilisation gedeihen.

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Logo_Letitim.ch

Newsletter

 

Legitim berichtet über die Themen, die der Mainstream verschweigt.

 

--> Abonniere den Newsletter, um die wichtigsten Updates per mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!