James O’Keefe erwischt BlackRock-Rekrutierer mit versteckter Kamera: Senatoren können für 10.000 US-Dollar „gekauft“ werden & Krieg ist „gut fürs Geschäft“

von | 23. Jun 2023

Die verdeckten Ermittler von James O’Keefes neuem Undercover-Medienprojekt haben es wieder getan – diesmal haben sie einen BlackRock-Anwerber dazu gebracht, mehrere belastende Geständnisse zu machen.

In einer Reihe von heimlich aufgezeichneten Gesprächen, beschreibt der Personalvermittler Serge Varlay, wie BlackRock – der größte Vermögensverwalter der Welt – „die Welt regieren“ kann und, dass es einfacher ist, Betrügereien durchzuführen, wenn „die Leute nicht darüber nachdenken“.

Laut Varlay können US-Senatoren schon für 10.000 Dollar „gekauft“ werden. „Die Senatoren… sind verdammt billig – mit 10 Riesen kann man einen Senator kaufen“, bemerkte er.

Man kann diese riesige Menge an Geld nehmen und Leute kaufen, ich arbeite für ein Unternehmen namens BlackRock… Es geht nicht darum, wer der Präsident ist, sondern wer die Brieftasche des Präsidenten kontrolliert. Sie könnten Ihre Kandidaten kaufen. Erstens, die Senatoren, die sind verdammt billig. Mit 10 Riesen können Sie einen Senator kaufen. Ich gebe Ihnen 500.000, egal wer gewinnt. –OMG

Blackrock ist offenbar auch begeistert vom Krieg in der Ukraine, den Varley als „wirklich verdammt gut für das Geschäft“ bezeichnete.

Die Ukraine ist gut für das Geschäft, das wissen Sie doch, oder? Wenn Russland die Getreidesilos der Ukraine in die Luft jagt, wird der Weizenpreis in die Höhe schießen. Die ukrainische Wirtschaft ist der Weizenmarkt. Der Brotpreis steigt, und das ist fantastisch, wenn man Handel betreibt. Volatilität schafft Möglichkeiten für Gewinne…

Laut Varley ist es „aufregend, wenn etwas schief geht“.

„Was werden Sie also als Handelsunternehmen tun? In dem Moment, in dem die Nachricht eintrifft, werden Sie innerhalb einer Millisekunde Geschäfte mit den Weizenlieferanten tätigen. In ihre Aktien. Innerhalb von ein oder zwei Stunden steigt der Kurs verdammt stark an, dann verkaufen Sie und machen, ich weiß nicht, wie viele Millionen,“ fuhr er fort. „Die ukrainische Wirtschaft ist weitgehend an den Weizenmarkt gebunden, den globalen Weizenmarkt, die Brotpreise, wissen Sie, alles geht buchstäblich rauf und runter. Das ist fantastisch, wenn man Handel betreibt.

„Volatilität schafft Möglichkeiten, Gewinne zu machen. Krieg ist wirklich verdammt gut fürs Geschäft.“

Sehe dir diesen Twitter-Post an:

Wie die Post Millennial bemerkt, beschrieb sich Varley auch als jemand, der „über das Schicksal anderer Menschen entscheidet“.

„Jeden verdammten Tag entscheide ich buchstäblich darüber, wie das Leben von jemandem verlaufen wird“, sagte er. „Ich bin eigentlich kein Finanzfachmann, ich weiß nur, was passiert, weil ich Leute rekrutiere, die diese Dinge tun.“

Mehr über die PM:

Varlay sagte, dass diese Banken die Welt regieren, weil „sie Dinge erwerben. Sie diversifizieren, sie erwerben, sie erwerben weiter. Sie geben alles, was sie verdienen, für weitere Akquisitionen aus. Und ab einem bestimmten Punkt ist das Risiko sehr gering. Stellen Sie sich vor, Sie haben in 10 verschiedene Branchen investiert, von Lebensmitteln über Getränke bis hin zu Technologie. Wenn eine davon scheitert, macht das nichts, denn Sie haben neun andere, die Ihnen den Rücken stärken.

Varlay sagte, dass man, sobald man „ein bisschen von allem besitzt, diesen großen Haufen Geld nehmen und dann anfangen kann, Leute zu kaufen“.

Quelle: zerohedge.com

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!