Jetzt geht das wieder los – New Yorker Krankenhaus führt die Maskenpflicht wieder ein, während die Medien den COVID-BULLSHIT aufkochen

von | 21. Aug 2023

Das Upstate University Hospital in Syracuse, New York, hat am Donnerstag in Anbetracht von Berichten über einen Anstieg von COVID-Fällen und einer erneuten Medienhysterie über eine neue Untervariante die Maskenpflicht wieder eingeführt.

Ab sofort gilt für alle Mitarbeiter, Besucher und Patienten in den klinischen Bereichen des Upstate University Hospital, des Upstate Community Hospital und in den ambulanten klinischen Bereichen eine Maskenpflicht“, heißt es in einem Memo an die Mitarbeiter, das Syracuse.com vorliegt. „Klinische Bereiche sind definiert als jeder Ort, an dem sich Patienten versammeln, warten, transportiert oder behandelt werden.“

Aus Becker’s Hospital Review:

Alle Patienten, die aufgenommen werden, werden auch auf COVID-19 getestet, heißt es in dem Memo. Das Upstate University Hospital sagte, es werde die Richtlinien in drei Wochen überarbeiten. Syracuse.com hat bei mehreren anderen Krankenhäusern in der Region nachgefragt. Das Crouse Hospital gab an, dass es keine Pläne zur Aktualisierung der Test- oder Maskierungsrichtlinien gebe. Das St. Joseph’s Hospital Health Center sagte, es überprüfe seine Richtlinien.

Der Schritt kommt, da die Zahl der COVID-19-Aufnahmen landesweit ansteigt. In New York stiegen die COVID-19-Neuaufnahmen in der Woche bis zum 5. August gemäss CDC-Daten um 3 Prozent auf insgesamt 650 Neuaufnahmen.

Seit dem Ende des öffentlichen Gesundheitsnotstands COVID-19 im Mai sind die Maskierungsrichtlinien von Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen nicht mehr an die CDC-Metrik für die gemeinschaftliche Übertragung gebunden. Die Richtlinien sind weitgehend den einzelnen Krankenhäusern überlassen, wobei die CDC einen „risikobasierten Ansatz“ empfiehlt, der Faktoren wie die lokale Übertragung und die Abteilungen oder Bereiche einer Einrichtung, in denen ein Ausbruch auftritt, berücksichtigt.

Wie Infowars am Freitag exklusiv enthüllte, berichteten Quellen der TSA und der Grenzpatrouille, dass die Biden-Administration die Behörden auf erneute COVID-Lockdowns und -Einschränkungen, einschließlich Maskenpflicht und sozialer Distanzierung, im Frühherbst vorbereiten würde.

Wie aufs Stichwort riefen die Mainstream-Medien und die Gesundheitsbehörden in dieser Woche die Menschen dazu auf, neue Auffrischungsimpfungen zu erhalten und sich noch einmal auf COVID testen zu lassen.

Seit der Plandemie haben viele Studien bestätigt, dass Masken die Ausbreitung von COVID überhaupt nicht verhindern können.

Diese autoritäre COVID-Tyrannei endet nur, wenn wir uns nicht fügen.

Quelle: INFOWARS

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Logo_Letitim.ch

Newsletter

 

Legitim berichtet über die Themen, die der Mainstream verschweigt.

 

--> Abonniere den Newsletter, um die wichtigsten Updates per mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!