Plötzlicher Sinneswandel? Laut Axios erwägt Trump eine Kandidatur mit der Impfgegnerin Kari Lake

von | 13. Mrz 2023

Während diverse Umfragen zeigen, dass Trump der grosse Favorit der kommenden US-Präsidentschaftswahl ist, wird bereits darüber spekuliert, mit wem er antreten wird. Axios berichtet, dass Kari Lake gemäss Leuten, die sich mit Trump darüber unterhalten haben, zu den vier potenziellen Kandidatinnen gehört, die er für die Vize-Präsidentschaft in Erwägung zieht:

Der frühere Präsident Trump erwägt stark, eine weibliche Wahlkampfkameradin auszuwählen – und sieht Kari Lake als Vorbild für seine Vizepräsidentschaftswahl, so die Leute, die das Thema mit ihm besprochen haben.

AXIOS

Anmerkung: Davon ausgegangen, dass dies keine Fake-News ist, stellt sich dir Frage, wie es dazu kam, dass Axios über interne Gespräche der Trump-Campaign informiert wurde. Hat er Maulwürfe in seinem Team oder hat er die Information aus strategischen Gründen bewusst durchsickern lassen?

Wer die US-Politik der letzten Jahre auf alternativen Medien verfolgt hat, wird viel über Kari Lake gelesen und sie möglicherweise bereits in sein Herz geschlossen haben. Aktuell kämpft sie noch hartnäckig gegen den offensichtlichen Wahlbetrug, der während der letzten Zwischenwahlen erneut stattgefunden hat. Gegen Wahlbetrug vorzugehen ist nicht einfach, weil sämtliche Instanzen, bis zum Obersten Gerichtshof, nichts davon hören wollen. Der Prozess ist jedoch äusserst wichtig, weil er Schritt für Schritt alle entlarvt, die zur Kabale gehören. Von daher leistet Kari Lake wichtige und äusserst mutige Arbeit, wenn man bedenkt, dass sie und ihre Helfer regelmässig mit Morddrohungen eingeschüchtert werden und gemäss neusten Enthüllungen tatsächlich gegen das mörderische Sinaloa-Kartell ankämpfen, das die Korrupten Beamten im Bundestaat Arizona kontrolliert.

Des Weiteren hat sich Kari Lake während der Corona-Krise auch mehrmals frontal mit dem Pharma-Kartell angelegt. Zum Beispiel als sie via Twitter verlauten liess, dass geimpfte Leute dreimal häufiger an Corona erkranken als ungeimpfte.

Oder als sie 2021 inmitten der inszenierten Corona-Pandemie an einer Anti-Impf-Veranstaltung mitteilte, dass sie Hydroxychloroquin nimmt, um sich vor Corona zu schützen.

Anmerkung: Dass sich Trump, Lake und andere einflussreiche Politiker für Alternativen zur Covid-Spritze wie Hydroxychloroquin oder Ivermectin stark gemacht haben, ist von strategischer Bedeutung, denn die Emergency Use Authorization (Notfallzulassung) erlaubt es der FDA experimentelle Therapien nur dann zu zulassen, wenn es keine anerkannten Alternativen gibt.

Fazit: Trumps bedeutende Rolle im globalen mRNA-Massaker ist der grosse Schandfleck seiner 4-jährigen Amtszeit, der selbst seine einflussreichsten Anhänger aus der Wahrheitsbewegung an ihre Grenzen bringt. Es wurde viel darüber spekuliert, warum Trump während der Corona-Krise plötzlich und offensichtlich zum Handlanger der Globalisten wurde. War er von Anfang an ein Wolf im Schafspelz? Hat er sich von seinen Beratern dazu überlisten lassen? War es eine ehrliche Fehlentscheidung? Hat er die Agenda der Globalisten mit der Operation Warp Speed durchkreuzt und dafür Millionen Opfer in Kauf nehmen müssen? Eins steht jedoch fest, an der Wahrheit wird NIEMAND vorbeikommen; nicht ich, nicht du und auch nicht Trump!

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!