„Sabotage, schlechte Wartung?“ Drastische Zunahme der Zwischenfälle in der US-Luftfahrt wirft ernsthafte Fragen auf

von | 11. Mrz 2024

Ein Triebwerksbrand mitten in der Luft, ein Reifen, der sich vom Fahrwerk löst, mehrere Notlandungen – was zum Teufel passiert diese Woche in der Luftfahrtbranche?

Hier sind die neuesten Schlagzeilen:

  1. ZeroHedge (Dienstag): „Plane Was Nosediving“: United Airlines Boeing 737 Engine Erupts In Flames Over Texas („Flugzeug war im Sturzflug“: Boeing 737-Triebwerk der United Airlines geht über Texas in Flammen auf)
  2. CBS News (Donnerstag): American Air jet clipped Frontier Jet on Miami International Airport tarmac (Amerikanischer Air-Jet kollidiert mit Frontier-Jet auf dem Rollfeld des internationalen Flughafens von Miami)
  3. ZeroHedge (Freitag): United’s Boeing 737 Max Jet Veers Off Runway In Houston, Marking Third Incident In Week (Boeing 737 Max von United kommt in Houston von der Startbahn ab, dritter Zwischenfall in einer Woche)
  4. ZeroHedge (Freitag): Tire Separates From Boeing 777, Crushes Cars In San Francisco Parking (Reifen löst sich von Boeing 777 und zerquetscht Autos auf einem Parkplatz in San Francisco)
  5. ABC7 News (Freitag): SFO-MEX United flight makes emergency landing at LAX due to hydraulic failure: officials (Notlandung eines United-Fluges von SFO nach Mexiko auf dem LAX wegen eines Hydraulikfehlers)

✅ So befreist du dich vom Staat: 👉 zum Video

US-Verkehrsminister Pete Buttigieg äußert sich nicht zu den Vorfällen dieser Woche.

Einige X-Nutzer schieben die Serie von Pannen in der Luftfahrt auf die Möglichkeit, dass Fluggesellschaften sich auf eine katastrophale DEI-Politik konzentrieren.

Andere stellen die Frage: „Sabotage, schlampige Wartung oder anderes?“

Was die Vielflieger noch immer beschäftigt, ist der Vorfall von Anfang Januar, als ein Türverschluss aus dem Rumpf einer Boeing 737 Max gerissen wurde.

Am Samstagmorgen veröffentlichte NBC News einen Artikel mit dem Titel „Aviation incidents seem to be proliferated, but experts say there’s no reason for alarm“ (Zwischenfälle in der Luftfahrt scheinen sich zu häufen, aber Experten sagen, es gibt keinen Grund zur Besorgnis), der sich wie eine Schadensbegrenzung durch die Luftfahrtindustrie las, um Ängste zu beschwichtigen.

„Dies ist kein Sicherheitstrend“, sagte John Cox, Pilot und Präsident und CEO von Safety Operating Systems LLC, über die jüngste Flut von Zwischenfällen in der Luftfahrt.

Vergessen wir nicht die Katastrophe mit zwei Boeing 737, bei der vor fünf Jahren 346 Menschen ums Leben kamen.

Quelle: ZeroHedge

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!