Skandal um P. Diddy weitet sich aus: In den Gerichtsunterlagen heisst es, dass auf den Fotos minderjährige Mädchen und Sexarbeiterinnen zu sehen sind

von | 1. Mrz 2024

✅ So befreist du dich vom Staat: 👉 zum Video

Sean Combs wurde von einem Musikproduzenten verklagt, der ihn der sexuellen Nötigung und des Zwangs zum Sex mit Prostituierten beschuldigt.

Rodney „Lil Rod“ Jones behauptet, er sei Opfer von unaufgeforderten Berührungen und sexuellen Handlungen geworden, als er für den Rapper an seinem letzten Album arbeitete. Dies ist bereits die fünfte Klage gegen Combs, in der er ihm sexuelle Übergriffe vorwirft.

Als Reaktion auf die Klage, die bei einem New Yorker Gericht eingereicht wurde, sagte ein Anwalt des Künstlers, es handele sich um „reine Fiktion“.

Der Anwalt von Combs, Shawn Holley, fügte hinzu:

Wir haben überwältigende, unbestreitbare Beweise dafür, dass seine Behauptungen reine Lügen sind. Wir werden uns mit diesen haarsträubenden Behauptungen vor Gericht auseinandersetzen und alle geeigneten Maßnahmen gegen diejenigen ergreifen, die sie aufstellen.

Laut Gerichtsdokumenten lebte und reiste der Musikproduzent zwischen September 2022 und November 2023 mit Herrn Combs. Seine Anwälte sagen:

Er stand unter Drogen und erinnert sich daran, dass er nackt, schwindlig und verwirrt aufgewacht ist. Er war mit zwei Prostituierten und Herrn Combs im Bett.

Jones behauptet in seiner Klage auch, dass der Rapper ihn „zurechtgemacht hätte, um ihn an seine Freunde zu übergeben“ und „in ernsthafte illegale Aktivitäten verwickelt war“.

In der Klage wurde eine Reihe von Fotos von Partys in Combs‘ Haus veröffentlicht. In den Gerichtsdokumenten wird behauptet, dass auf den Fotos minderjährige Mädchen und Sexarbeiterinnen zu sehen sind, die angeblich mit Drogen versorgt wurden.

Zu den weiteren Angeklagten gehören Combs‘ Sohn Justin, seine Stabschefin Kristina Khorram, der Chef der Universal Music Group, Sir Lucian Grainge, und der frühere CEO von Motown Records, Ethiopia Habtemariam.

In der Klage wird behauptet, dass …

… Grainge, Habtemariam, Motown Records, Love Records und Universal Music Group es versäumt haben, die Handlungen von Herrn Combs, seinem Sohn und seinem Stabschef angemessen zu überwachen, zu warnen oder zu beaufsichtigen.

Ein Vertreter von Justin Combs erklärte gegenüber der Website TMZ, dass dies „alles Lügen“ seien und, dass es sich um ein „klares Beispiel für eine verzweifelte Person handele, die verzweifelte Maßnahmen ergreift, in der Hoffnung auf einen Zahltag“. Jones fordert 30 Millionen Dollar.

  • Eine weitere Frau verklagt Diddy wegen angeblicher sexueller Übergriffe
  • Cassie legt Rechtsstreit wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Diddy bei
  • Diddy: Sean Combs bestreitet Vergewaltigungsvorwürfe in Gerichtspapieren

Im November letzten Jahres wurde Herr Combs von seiner Ex-Freundin Cassie wegen Körperverletzung verklagt. Die beiden haben den Fall außergerichtlich geregelt.

Der Rechtsfall ist die fünfte Klage dieser Art gegen Herrn Combs. Die Ex-Freundin des 54-Jährigen, Cassandra „Cassie“ Ventura, verklagte ihn im November und behauptete, der Plattenfirmenchef habe sie 2018 vergewaltigt und jahrelang sexuell und körperlich missbraucht. Die Musiker legten die Klage zwei Tage später nieder.

Ventura sagte in einer Erklärung:

Ich habe beschlossen, diese Angelegenheit gütlich zu lösen, unter Bedingungen, die ich einigermaßen kontrollieren kann.

Inzwischen haben vier weitere Opfer Klage gegen ihn eingereicht. Eine von ihnen beschuldigt Combs, sie unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht zu haben und dann anderen ein Video davon gezeigt zu haben, während eine andere Frau angibt, Combs und ein anderer Mann hätten sie und ihre Freundin in den frühen 1990er Jahren abwechselnd vergewaltigt.

Combs hat alle Anschuldigungen gegen ihn bestritten und im Dezember erklärt:

Lassen Sie es mich ganz klar sagen: Ich habe nichts von den schrecklichen Dingen getan, die mir vorgeworfen werden. Ich werde für meinen Namen, meine Familie und für die Wahrheit kämpfen.

Quelle: BBC

Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!