Vermisstmeldung: Männer mit Testosteron (und Rückgrat)

von | 28. Aug 2023

Seit einigen Jahren gibt es einen unerbittlichen Angriff auf Männer (insbesondere weiße Männer) und Männlichkeit als Teil einer größeren Agenda, um die Gesellschaft vollständig in ein dystopisches Höllenloch zu verwandeln. Äonen lang gehörte es zur Verantwortung der Männer, die Schwächeren zu schützen und zu verteidigen und für das einzustehen, was richtig ist. Während der Betrügerei gab es nur sehr wenige Männer, die sich gegen die tyrannischen Zumutungen auflehnten. Die meisten befolgten sanftmütig Befehle, fügten sich lächerlichen Maskenauflagen, sozialer Distanzierung und Schlimmerem und ließen sich „impfen“. Es ist der Traum eines Tyrannen, sich nicht gegen willensstarke Gegner, wie Männer mit einem starken Rückgrat, behaupten zu müssen. Gleichzeitig unterdrücken die Tyrannen seit Jahrtausenden das Weibliche und gehen jetzt sogar so weit, Frauen auszulöschen, indem sie biologische Männer in Frauensportarten antreten lassen, Frauenumkleideräume und -toiletten benutzen und Krankenhausabteilungen nur mit Frauen teilen.

Was sind die Ursachen für diese Sanftmut? Die Indoktrination zum Gehorsam gegenüber Autoritätspersonen seit der frühen Kindheit spielt sicherlich eine Rolle, aber der Mangel an Testosteron spielt eine große Rolle beim Mangel an innerer und äußerer Stärke, mit der Selbstvertrauen einhergeht.

Testosteron ist für die Muskelkraft, die Produktion von Spermien und roten Blutkörperchen, den Sexualtrieb (Libido), die Knochenmasse, die Gesichtsbehaarung und vieles mehr verantwortlich. Auf emotionaler Ebene spielt Testosteron eine Rolle bei bestimmten Verhaltensweisen wie Aggression, Dominanz und Konkurrenzdenken. Ein niedriger Testosteronspiegel führt zu einem Verlust an Selbstvertrauen und mangelnder Motivation. Es kann auch die Konzentrationsfähigkeit eines Mannes beeinträchtigen oder Gefühle der Traurigkeit hervorrufen. Niedriges Testosteron kann Schlafstörungen und Energiemangel verursachen und auch zu Erektionsstörungen (ED) führen.

Warum wird Testosteron, das männliche Sexualhormon und damit auch das Sperma, zu einer gefährdeten Spezies?

Umwelt und pharmazeutische Produkte

Wir werden mit Chemikalien bombardiert, die die Wirkung von Östrogen, dem weiblichen Sexualhormon, nachahmen. Wenn der Körper eines Mannes im Vergleich zur Menge an Testosteron zu viel Östrogen enthält, hat dies die gleiche Wirkung wie ein Mangel an Testosteron, da Östrogene einige der Wirkungen von Testosteron aufheben. Diese Chemikalien werden als Hormon- oder endokrine Disruptoren bezeichnet. In der nachstehenden Tabelle sind einige von ihnen aufgeführt.

  • Hormonstörer
  • Atrazin in Pestiziden
  • Glyphosat
  • Pestizide
  • Bisphenol A (und S)
  • Phthalate
  • Parabene
  • Nonylphenolethoxylat in Waschmitteln
  • Triclosan
  • Butylierte Hydroxyanisole
  • Oxybenzon in Sonnenschutzmitteln

Man findet sie in Lebensmitteln, die auf mit Pestiziden und dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat behandelten Böden angebaut werden, im Grundwasser, in Plastikflaschen und in allen Produkten, die einen Duft enthalten. Die meisten Produkte verwenden chemische Duftstoffe anstelle von aus natürlichen Ölen gewonnenen ätherischen Duftstoffen, da diese billig sind. Diese finden sich in Duftkerzen, Haushaltsreinigern, Lufterfrischern und Körperpflegeprodukten. Eine wichtige Chemikalie sind Phthalate, die auch als Weichmacher eingesetzt werden, um Kunststoffe flexibel, transparent und haltbar zu machen. Sie werden in Schmiermitteln, Bindemitteln, Emulgatoren und Dispergiermitteln für die Herstellung von Endprodukten wie magensaftresistenten Arzneimitteln, Klebstoff, Elektronik, Baumaterialien, Körperpflegeprodukten, Lebensmitteln, Pestiziden, Farben, Spielzeug, Knetmasse, Verpackungen, Textilien, Duschvorhängen, Sexspielzeug, Vinylpolstern, Bodenfliesen, Reinigungsmitteln, Parfüm, Lidschatten, Feuchtigkeitscremes, Nagellack, Spülmittel, Haarspray und vielem mehr verwendet. Phthalate sind der wichtigste Weichmacher in PVC.

Sie sind nicht fest an die Kunststoffe gebunden, denen sie beigemischt sind, und können daher sehr leicht in die Umwelt gelangen. Die CDC hat Personen getestet und im Urin der meisten von ihnen Metaboliten mehrerer Phthalate gefunden. Sie werden über die Nahrung und die Umwelt aufgenommen. Der größte Teil davon wird über die Nahrung aufgenommen. Sie sind vor allem in fetthaltigen Lebensmitteln wie Butter, Milch und Fleisch (nicht biologisch) enthalten.

Bisphenol A, die wichtigste in Kunststoffen verwendete Chemikalie, ist genauso schädlich wie Phthalate und hat auch hormonelle Auswirkungen. Die Industrie hat es durch Bisphenol S ersetzt, aber das ist genauso schädlich. Man findet es auch in gedruckten Quittungen. Es ist in den Gewässern allgegenwärtig und kann männliche Fische in weibliche verwandeln. Das kanadische Statistikamt führte 2010 eine Umfrage durch und stellte fest, dass 91 Prozent aller Kanadier BPA in ihrem Urin ausscheiden. Der durchschnittliche Wert lag bei einem Teil pro Million – etwa 1.000 Mal höher als das im Körper zirkulierende Östrogen. Kanadische Teenager wiesen etwa 30 Prozent mehr BPA auf als Erwachsene. Es ist wohl kaum ein Versehen oder Zufall, dass die Regierungsbehörden, die die Öffentlichkeit vor solchen Chemikalien schützen sollen, ihre Aufgabe nicht erfüllen.

Sie senken nicht nur das Testosteron im Verhältnis zum Östrogen bei Männern, sondern auch die eigentliche Testosteron-Synthese. Dr. Shanna Swan veröffentlichte im November 2009 im International Journal of Andrology, dass Jungen, die während der Schwangerschaft ihrer Mütter Phthalaten ausgesetzt waren, weniger männertypisches Spielverhalten zeigten. Sie vermieden Spielzeug wie Autos, Züge oder Spielzeugpistolen und raue Spiele. Sie spielten lieber mit weiblichem Spielzeug. Stellen Sie sich vor, ein Junge spielt mit einer Barbiepuppe. Es wird nicht nur vermutet, dass Phthalate das männliche Sexualhormon Testosteron beeinträchtigen, sondern dass sie auch die Gehirnstruktur verändern.

Die Pharmaindustrie drängt schwangeren Frauen Antidepressiva auf, um postpartale Depressionen zu „verhindern“. Viele Antidepressiva enthalten das Fünfzigfache der „sicheren“ Phthalatwerte. Dieser Wahnsinn bringt eine ganze Generation verweiblichter Jungen mit geringer Spermienzahl, Unfruchtbarkeit (eine Epidemie) und weiblichen Körperformen hervor. Andere Arzneimittel, die hohe Mengen an Phthalaten enthalten, sind Omeprazol, Meselamin, Theophyllin und Didanosin.

Fettleibigkeit

Fettleibigkeit, verursacht durch übermäßiges Essen, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung, Stress, Umweltgifte wie toxische Metalle und Chemikalien, führt zu einem Anstieg der Östrogene im Fettgewebe, da das Fettgewebe ein wichtiger Ort für die Speicherung und den Stoffwechsel von Östrogen ist. Dies ist wirklich ein Teufelskreis, da der relative und absolute Mangel an Testosteron und der erhöhte Östrogenspiegel bei Männern zu einer Ansammlung von Bauchfett führt. Das Fettgewebe produziert dann mehr Östrogene und so setzt sich der Teufelskreis fort.

Alter

Wenn Männer im Alter von 40-50 Jahren in die Andropause eintreten, kommt es häufig zu einem Rückgang des Testosterons und einem relativen Überschuss an Östrogen, was zur Anhäufung von Körperfett und damit zu mehr Östrogen führt. Der Östrogenüberschuss führt auch zu Entzündungen, die wiederum die Auskleidung der Blutgefäße schädigen, so dass der Körper sie mit Cholesterin und anderen Stoffen zukleistert und die Blutgefäße verstopft.

Die Kombination aus enormen Mengen von Östrogenen aus der Umwelt und niedrigem Testosteron ist geradezu tödlich. Wenn man dann noch niedrige oder suboptimale Schilddrüsenhormone, chronischen Stress, Diabetes, Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung und Rauchen hinzufügt, hat man eine tickende Zeitbombe. Es ergibt sich das klassische Bild eines herzinfarktgefährdeten Mannes mit überschüssigem Fett um die Taille und vergrößerten Brüsten. Ein solcher Mann hat weder die körperliche noch die geistige Kraft, sich gegen Tyrannen zu wehren.

Was kann getan werden?

Beenden Sie die Einnahme: Zuallererst sollte die Aufnahme von Hormonstörungen so weit wie möglich gestoppt werden. Bio-Lebensmittel enthalten viel weniger davon als normale Lebensmittel. Da Wasser diese Chemikalien enthält, ist ein guter Wasserfilter unerlässlich. Das beste Filtersystem ist eine Umkehrosmoseanlage, vorzugsweise für das ganze Haus, mindestens aber für den Küchenwasserhahn. Der Verzicht auf Plastik wie Plastikflaschen ist ein absolutes Muss, ebenso wie auf Plastikbehälter, insbesondere wenn sie in der Mikrowelle erhitzt werden. Das Kochen in der Mikrowelle ist ohnehin nicht gut für uns. Es tötet die Lebensmittel.

Eine Mutter, die ich auf einem Ärztekongress kennenlernte, erzählte mir, dass ihr vierzehnjähriger Sohn ein Jahr zuvor begonnen hatte, Plastikwasserflaschen mit in die Schule zu nehmen. Dann begann er zuzunehmen und eine mädchenhafte Figur mit Gynäkomastie (Männerbrüste) zu entwickeln. Ich bin mir sicher, dass sein Testosteronspiegel für sein Alter zu niedrig ist, wenn ich ihn testen würde.

Ich kenne mehrere junge Männer mit einem Testosteronspiegel, der niedriger ist als der eines neunzigjährigen Mannes. Es wurden keine offensichtlichen Gründe für ihre niedrigen Hormonwerte gefunden, und ich vermute, dass sie durch die Hormonstörer BPA und Phthalate verursacht wurden.

Entgiftung: Sowohl Bisphenol als auch Phthalate werden hauptsächlich über den Schweiß ausgeschieden. Daher sind Sport und/oder Sauna gute Möglichkeiten, um mit dem Schwitzen zu beginnen und diese Chemikalien auszuscheiden. Der Körper liebt es, Dinge, mit denen er nichts anzufangen weiß, im Fettgewebe zu speichern. Wenn Sie mit einer Fettabbaukur beginnen, sollten Sie einige Male pro Woche ins Schwitzen kommen, damit der Körper die freigesetzten Chemikalien aus dem Fettgewebe entgiften kann, und viel sauberes, gefiltertes Wasser aus Glas- oder Stahlbehältern trinken.

Eine gesunde Leber ist ebenfalls sehr wichtig für die Entgiftung. Es gibt im Wesentlichen zwei Nahrungsergänzungsmittel, die die Leber unterstützen: Silibinin/Silymarin aus der Mariendistel und DLPC (Plaquex Oral).

Östrogen abbauen: Überschüssiges Östrogen kann durch den Verzehr von Kreuzblütlern (Brokkoli, Blumenkohl, Kohl) oder durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln reduziert werden, die die wichtigsten Inhaltsstoffe wie Indol-3-Carbinol (I3C), Chrysin und Diindolylmethan (DIM) enthalten. Diese Präparate blockieren auch die Umwandlung von Testosteron in Östrogen.

Nach einer gewissen Zeit sollte der Östrogenspiegel bei Männern, die die oben genannten Maßnahmen ergreifen, sinken und der Testosteronspiegel im Verhältnis zum Östrogen steigen.

Testosteron natürlich steigern:

An der „Use it or lose it“-Theorie ist ein bisschen was dran. Ein Mann mit einem niedrigen Testosteronspiegel kann die Lust auf Sex verlieren. Sexuelle Stimulation und sexuelle Aktivität lassen den Testosteronspiegel ansteigen. Bei längerer sexueller Inaktivität kann der Testosteronspiegel sinken.

Bewegung, insbesondere das Heben von Gewichten, hilft, den Testosteronspiegel zu erhöhen, ebenso wie Leistungssport.

Essen Sie Eiweiß und gesunde Fette. Testosteron wird letztlich aus Cholesterin hergestellt. Eine fettarme Ernährung senkt den Testosteronspiegel. Hüten Sie sich vor cholesterinsenkenden Arzneimitteln!

Vermeiden Sie Stress oder finden Sie einen Weg, ihn zu bewältigen. Wenn das Stresshormon Cortisol ansteigt, sinkt das Testosteron. In Stresssituationen wird Cholesterin in die Produktion von Cortisol statt Testosteron umgelenkt.

Vitamin-D-Mangel wird mit einem niedrigen Testosteronspiegel in Verbindung gebracht. Setzen Sie Ihre Haut verantwortungsvoll der Sonne aus, um Ihr eigenes Cholesterin zu bilden (kein Sonnenschutzmittel), oder nehmen Sie ein Vitamin-D3-Präparat ein.

Zink ist wichtig für die Testosteronproduktion. Die Einnahme von 15-30 mg Zink für eine Woche pro Monat ist eine gute Möglichkeit, die Zinkvorräte wieder aufzufüllen.

Maca-Wurzel: Die Maca-Pflanze stammt aus Südamerika. In klinischen und präklinischen Studien wurde nachgewiesen, dass sie eine gesunde sexuelle Leistungsfähigkeit fördert1-3.

Muira-Puama-Extrakt: Die Muira-Puama-Pflanze stammt ebenfalls aus Südamerika. Muira puama genießt seit langem den Ruf, eine gesunde männliche Sexualfunktion zu fördern.

HMRlignan™ Lignanextrakt aus der Fichte: Die Fichte ist eine Quelle von Lignanverbindungen, die im Verdauungstrakt in Enterolacton umgewandelt werden. Enterolacton wird dann in den Blutkreislauf aufgenommen.4,5 Es hat sich gezeigt, dass der Enterolactonspiegel im Blut mit dem jugendlichen Testosteronspiegel in Zusammenhang steht.6,7

Schlafen Sie genug, aber nicht zu viel. Eine Studie ergab, dass 5 Stunden Schlaf pro Nacht mit einem Rückgang des Testosteronspiegels um 10-15 % verbunden sind. Eine Studie mit älteren Männern ergab, dass eine längere Schlafdauer von bis zu 9,9 Stunden mit einem höheren Testosteronspiegel verbunden war. Umgekehrt wurde eine Schlafdauer von mehr als 9,9 Stunden mit niedrigeren Testosteronwerten in Verbindung gebracht.

Wenn alle oben genannten Maßnahmen fehlschlagen, ist die bioidentische Testosteronersatztherapie die letzte Option. Dies hat den Nachteil, dass die Hoden zu schrumpfen beginnen, da sie aufgrund der Rückkopplungsschleife, die Hormone haben, nicht mehr zur Produktion von Testosteron benötigt werden. Wenn man Hormone von außen zuführt, denkt der Körper, dass es genug davon gibt, und hört auf, die Drüsen anzuregen, ihr eigenes zu produzieren. Dann beginnt die Drüse zu schrumpfen.

Das zugeführte Testosteron verwandelt sich oft auch in Östrogen, das durch Chrysin, I3C und/oder DIM blockiert werden muss. Manchmal ist der pharmazeutische Aromatasehemmer Arimidex erforderlich, um die Umwandlung von Testosteron in Östrogen zu blockieren. Daher sollte dies der letzte Ausweg sein.

Bei Symptomen von zu wenig Testosteron sollten sowohl der Testosteronspiegel als auch der Estradiolspiegel gemessen werden. Dies kann als Bluttest durchgeführt werden: Freies und Gesamt-Testosteron, DHT (DiHydro-Testosteron), Estradiol und SHBG (Sex Hormone Binding Globuline).

Die wichtigsten Hormone können auch mit einem Speicheltest gemessen werden, wenn kein Arzt bereit ist, einen Bluttest zu machen. Das Unternehmen, für das ich arbeite, bietet einen solchen Test an, für den kein Rezept erforderlich ist. Er testet Estron, Estradiol, Estriol, Progesteron, Testosteron, DHEA und 4x Cortisol. Da fast jeder Mensch schon einmal großen Stress erlebt hat, ist es eine gute Idee, das Stresshormon Cortisol zu vier verschiedenen Zeitpunkten innerhalb von 24 Stunden und das Hormon DHEA zu testen. Bei chronischem Dauerstress reduzieren die Nebennieren die Produktion von DHEA. Eine Nahrungsergänzung mit DHEA kann der Nebenniere, die mit der Produktion von Cortisol belastet ist, eine Pause verschaffen.

Wenn Sie einen Bluttest machen können, ist dieser einem Speicheltest vorzuziehen. Wenn nicht, ist der Speicheltest besser als gar kein Test, um zu sehen, wo Sie stehen und ob Ihre Maßnahmen zur Erhöhung des Testosterons und zur Senkung des Estradiols greifen.

Aufruf zum Handeln

In den kommenden Monaten und wahrscheinlich Jahren werden wir starke, selbstbewusste Männer brauchen, die sich gegen die Tyrannei wehren, die weltweit durchgesetzt wird. Wir brauchen einen ausreichend großen Anteil von Passagieren in Flugzeugen, Menschen an Flughäfen, Krankenhäusern, Restaurants, Geschäften und insbesondere Schulen und anderen Orten, die sich weigern, eine Maske zu tragen, jetzt, wo wieder „Vorschriften“ eingeführt werden. Wir brauchen genügend starke und selbstbewusste Männer (und Frauen), die sich weigern, sich mit einem „Test“ testen zu lassen, der keine Krankheit nachweisen kann, und die Injektionen und „Impfpässe“ ablehnen. Wir brauchen ein starkes Rückgrat, um den tyrannischen Plänen des Bösen, das glaubt, die Welt kontrollieren zu können, NICHT nachzugeben.

Lassen Sie also Ihre Hormone testen, meiden Sie die Chemikalien, die verweiblichen, und ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihren Testosteronspiegel zu erhöhen und den Östrogenspiegel zu senken, gewinnen Sie Selbstvertrauen, seien Sie geistig, körperlich, emotional und spirituell stark.

Quelle: Anita Baxas MD (via Substack)



Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!