Brisant – Zwischen Oregon (WOKE) und Idaho (KONSERVATIV) entfacht eine Sezessionsbewegung, die weitreichende Folgen mit sich bringen könnte!

von | 7. Feb 2023

Die Konservativen in Oregon, die von der linksradikalen Politik der Gesetzgeber in Salem genervt sind, sehen möglicherweise einen Hoffnungsschimmer am Horizont. Die „Greater Idaho Movement“, eine Abspaltungsbewegung mit Verbündeten sowohl in der Legislative von Oregon als auch in jener von Idaho, macht Fortschritte in ihren Bemühungen, 15 konservative Bezirke im ländlichen Oregon davon zu überzeugen, sich abzuspalten und Idaho anzuschliessen.

11 Bezirke im Osten Oregons haben bereits für den Anschluss an Idaho gestimmt. Aufgrund dieses Erfolges haben die Gesetzgeber des Bundesstaates Idaho einen Gesetzesentwurf eingebracht, um Gespräche mit der Legislative des Bundesstaates Oregon über die Verlegung der Staatsgrenze zwischen Idaho und Oregon aufzunehmen.

Mike McCarter, der Leiter der Bewegung „The Greater Idaho Movement“, argumentiert, dass sein Vorhaben den Wählern des östlichen Oregon eine tatsächliche Stimme in staatlichen Angelegenheiten geben wird, sollten die Bezirke offiziell beitreten. Im Gegensatz zu den städtischen liberalen Gebieten, die die Politik Oregons dominieren, ist Idaho ein ländlicher, konservativer Staat mit traditionellen Werten.

McCarter sieht die Greater Idaho-Bewegung auch als Vorbild für andere konservative Bezirke in blauen Staaten, die sich Idaho anschliessen könnten, sollte der Osten Oregons ebenfalls dazugehören.

Die Oregon-Bewegung folgt der New-California-Bewegung, über die auf TGP bereits berichtet wurde.

Hier ist die Geschichte aus der Daily Mail

Der Anführer des Plans von Ost-Oregon, das liberale Portland hinter sich zu lassen und sich dem konservativen Idaho anzuschliessen, ist schnell unterwegs.

Mike McCarter verfügt über ein Budget von 70.000 Dollar für Lobbyisten in den beiden Bundesstaaten, hat gesehen, wie Verbündete im letzten Monat in Oregon eine Gesetzgebung einführten, und hat einen Gesetzesentwurf in Idaho vorbereitet, der die Diskussionen für 15 Bezirke beschleunigen würde, um die Grenze zu überwinden.

Wenn es klappt, sagt er, haben andere rote Bezirke ein Modell dafür, wie sie ihre städtischen, demokratischen Machthaber loswerden können.

Der Anführer des Greater Idaho Movement leitet die Kampagne von einem beengten Büro in einer Hütte ausserhalb von La Pine aus.

Die Wände sind mit dem Kopf eines Moschushirschen und Vorderladergewehren geschmückt.

Es könnte nicht weiter entfernt sein vom Image Oregons als Hort wacher Politik, wo eine Mehrheit für die Entkriminalisierung harter Drogen im Jahr 2020 gestimmt hat, wo die Küstentäler das perfekte Klima für die empfindliche Pinot Noir-Traube bieten und wo der liberale Lebensstil in der TV-Komödie Portlandia verfilmt wurde.

Während sich Amerika zwischen Stadt und Land, demokratischen Städten und republikanischem Getöse und Prärien aufteilt, steht der Osten Oregons an der Spitze der Neugestaltung der Staatsgrenzen.

Eine faire Vertretung, so McCarter, liege jenseits der Grenze bei Boise und nicht in Oregons Landeshauptstadt Salem.

Das ist noch Zukunftsmusik. McCarter weiss, dass Oregon wohl kaum 15 Bezirke, 400.000 Menschen und etwa 63 Prozent seines Landes kampflos aufgeben wird.

Aber bisher haben 11 östliche Bezirke dafür gestimmt (oder zumindest für eine Gesetzgebung, die den Bezirk verpflichtet, den Umzug zu diskutieren).

McCarter sagte, seine Bewegung sei ein Wegweiser für andere Teile des Landes, in denen die Kluft zwischen dem städtischen und dem ländlichen Amerika wächst.

„Chicago kontrolliert Illinois. Atlanta kontrolliert Georgia. New York City kontrolliert den gesamten Staat New York“, sagte er. „Und es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen Stadt und Land.“

Der Originalartikel von Cullen Linebarger wurde am 5. Februar 2023 auf The Gateway Pundit veröffentlicht.

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!