Britisches Amt für Statistik lässt Bombe platzen: Im letzten Jahr waren 9 von 10 deklarierten COVID-Todesfällen vollständig/dreifach geimpft!

von | 17. Sep 2023

Aus den von der britischen Regierung veröffentlichten offiziellen Zahlen geht hervor, dass mehr als 9 von 10 Covid-19-Todesfällen in England im vergangenen Jahr auf die vollständig/dreifach geimpfte Bevölkerung zurückzuführen sind, 91 % aller Covid-19-Todesfälle seit Anfang 2022 und 94 % aller Covid-19-Todesfälle seit Anfang April 2022.

Am 6. Juli hat die britische Regierungsbehörde Office for National Statistics (ONS) Daten über Todesfälle nach Impfstatus in England bis zum 31. Mai 2022 veröffentlicht.

Der neueste Datensatz des ONS trägt den Titel „Deaths by Vaccination Status, England, 1 January 2021 to 31 May 2022“ (Todesfälle nach Impfstatus, England, 1. Januar 2021 bis 31. Mai 2022) und kann auf der ONS-Website hier aufgerufen und hier heruntergeladen werden.

Tabelle 1 des neuesten Datensatzes enthält Zahlen zu den Sterblichkeitsraten nach Impfstatus für Todesfälle insgesamt, Todesfälle mit Covid-19 und Todesfälle ohne Covid-19. Hier können wir den Impfstatus aller Personen ermitteln, die seit Anfang 2022 an Covid-19 gestorben sind.

Das ONS stellt die Zahlen für den Monat Januar 2022 wie folgt dar:

Wir haben die vom ONS zur Verfügung gestellten Zahlen für ein ganzes Jahr genommen und die folgende Grafik erstellt, die die Covid-19-Todesfälle pro Monat nach Impfstatus in England zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022 zeigt.

Im Januar 2022 gab es die meisten Todesfälle unter der geimpften und ungeimpften Bevölkerung mit 3.914 Todesfällen unter den Geimpften und nur 693 Todesfällen unter den Ungeimpften. Im Juni 2021 war die Zahl der Todesfälle in der geimpften Bevölkerung mit 224 Todesfällen am niedrigsten.

Die niedrigste Zahl der Todesfälle in der ungeimpften Bevölkerung war jedoch im Mai 2022 mit 82 Todesfällen zu verzeichnen. Zum Vergleich: Die geimpfte Bevölkerung verzeichnete im selben Monat 1.282 Todesfälle. Das bedeutet, dass 94 % aller Covid-19-Todesfälle im letzten Monat auf die geimpfte Bevölkerung entfielen.

Insgesamt gab es in England zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022 29.915 Covid-19-Todesfälle, von denen 25.280 auf die geimpfte Bevölkerung entfielen, während nur 4.635 Todesfälle auf die ungeimpfte Bevölkerung entfielen. Das bedeutet, dass 85 % bzw. 9 von 10 Covid-19-Todesfällen in den letzten zwölf Monaten auf die vollständig geimpfte Bevölkerung entfielen.

Leider hat die massenhafte Auffrischungskampagne im Winter 2022 absolut nichts dazu beigetragen, die hohe Zahl der Todesfälle unter der geimpften Bevölkerung zu verringern. Ehrlich gesagt deuten die Daten darauf hin, dass die Auffrischungskampagne die Situation sogar noch verschlimmert hat.

Die folgende Tabelle zeigt die Covid-19-Todesfälle nach Impfstatus in England zwischen dem 1. Januar und dem 31. Mai 2022:

Insgesamt gab es bis zum 31. Mai 2022 15.113 Covid-19-Todesfälle, und schockierende 13.666 dieser Todesfälle entfielen auf die geimpfte Bevölkerung. Noch schockierender ist jedoch, dass 12.442 dieser Todesfälle auf die dreifach/vierfach geimpfte Bevölkerung entfielen.

Insgesamt gab es bis zum 31. Mai 2022 15.113 Covid-19-Todesfälle, und schockierende 13.666 dieser Todesfälle entfielen auf die geimpfte Bevölkerung. Noch schockierender ist jedoch, dass 12.442 dieser Todesfälle auf die dreifach/vierfach geimpfte Bevölkerung entfielen.

Dies bedeutet, dass die dreifach/vierfach geimpfte Bevölkerung erschreckende 91 % aller Covid-19-Todesfälle unter den Geimpften seit Anfang 2022 ausmachte.

Leider zeigt auch die vierte Dosis, die seit dem Frühjahr in aller Stille eingeführt wurde, keine Anzeichen für eine Verbesserung der schrecklichen Situation.

Die folgende Grafik zeigt die Covid-19-Todesfälle nach Impfstatus in England zwischen dem 1. April und dem 31. Mai 2022:

Insgesamt gab es nach Angaben des ONS in diesen beiden Monaten 4 935 Covid-19-Todesfälle, von denen schockierende 4 647 auf die geimpfte Bevölkerung entfielen. Noch schockierender ist jedoch, dass 4 216 dieser Todesfälle auf die dreifach Geimpften entfielen und nur 288 Todesfälle in der nicht geimpften Bevölkerung zu verzeichnen waren.

Die folgende Grafik zeigt den prozentualen Anteil der Covid-19-Todesfälle nach Impfstatus in England zwischen dem 1. April und dem 31. Mai 2022, gemäß dem neuesten ONS-Datensatz, der nur wenige Stunden vor Boris Johnsons Rücktritt veröffentlicht wurde:

Aus den heimlich veröffentlichten Zahlen geht hervor, dass die geimpfte Bevölkerung insgesamt erschreckende 94 % aller Covid-19-Todesfälle im April und Mai 2022 ausmachte, während auf die ungeimpfte Bevölkerung nur 6 % aller Covid-19-Todesfälle entfielen. Die erschreckendste Statistik ist jedoch, dass 90 % der Todesfälle unter den Geimpften auf Personen entfielen, die mindestens drei Dosen einer Covid-19-Injektion erhalten hatten.

Das sind nicht die Zahlen, die man erwarten würde, wenn die Covid-19-Injektionen wirklich bis zu 95 % der Todesfälle verhindern würden, oder?

Bei Nachrichten wie dieser, die von den Mainstream-Medien unter den Teppich gekehrt werden, fragt man sich, was man sonst noch alles nicht erfährt …

Quelle: The Exposé

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!