Das EVIE-Magazin veröffentlicht einen Artikel, der die Leser davor warnt, Sex mit Männern zu haben, die gegen COVID geimpft wurden

von | 27. Aug 2023

Wenn sogar die Mainstream-Medien zugeben, dass mRNA-„Impfstoffe“ gefährlich sind, sollte man vielleicht aufmerksam werden.

Dies ist das schockierende Eingeständnis in einem neuen Artikel des EVIE-Magazins, das seine Leser davor warnt, sexuelle Beziehungen mit Männern zu haben, die gegen Covid geimpft wurden, weil ihre Körper dabei wahrscheinlich Spike-Proteine und andere tödliche Substanzen verbreiten.

„Schockierend, es ist nicht nur eine Verschwörung“, warnt Andrea Mew von EVIE. „Es gibt neue Beweise dafür, dass mRNA-Impfstoffe zu einer Übertragung von Spike-Proteinen führen können. Vielleicht ist es also doch gerechtfertigt, bei der Wahl seines Sexualpartners wählerisch zu sein.“

Zum Thema: Anfang dieses Jahres veröffentlichte die französische Pharmakologin Dr. Helene Banoun in der Fachzeitschrift Infectious Diseases Research, dass Menschen, die Covid-Injektionen erhalten, deren Inhalt tatsächlich auf andere übertragen, auch auf Sexualpartner.

mRNA „schreibt die Funktionsweise Ihrer Zellen neu“ und „kann mit der DNA interagieren und diese verändern“, beschreibt EVIE

In ihrem Beitrag für EVIE verweist Mew auf Forschungsergebnisse, die zeigen, dass aerosolisierte Antikörper aus mRNA-Covid-Injektionen von geimpften auf ungeimpfte Personen durch einen Prozess übertragen werden können, der als passive Immunisierung“ bezeichnet wird.

Das mag sich gut anhören, schreibt sie, denn es impliziert, dass man die „Immunität“ mit anderen teilt – „aber so einfach ist das nicht“, warnt sie.

Einige Kritiker, wie z. B. der Podcaster Joe Rogan, haben darauf hingewiesen, dass die Art dieses „Impfstoffs“ eher einer experimentellen Gentherapie ähnelt als einem typischen Impfstoff“, so Mew weiter.

„Es stimmt, dass wir es derzeit mit mRNA-Impfstoffen zu tun haben, nicht mit abgeschwächten Lebendimpfstoffen. Letztere enthalten eine schwache Form des Virus, die bei der Injektion eine Immunreaktion hervorrufen und somit für eine zukünftige Immunität sorgen soll.“

Mew bemüht sich ausführlich, das auszuarbeiten, wovor wir hier bei Natural News und viele andere im gesamten Spektrum der unabhängigen Medien seit Jahren warnen, nur um von den konzerngesteuerten Medien als „Verschwörungstheoretiker“ tituliert zu werden.

Es scheint jedoch, dass sich die Dinge ändern, da ein beliebtes Magazin für moderne Frauen sie warnt, sich von Männern fernzuhalten, die von Tony Fauci und Donald Trump durch die Operation Warp Speed gestochen wurden.

Abgesehen davon, dass sie „die Funktionsweise Ihrer Zellen so umschreiben, dass Sie Krankheiten durch die Produktion von Proteinen von vornherein verhindern können“, erklärt Mew weiter, dass mRNA-Impfstoffe auch die Fähigkeit haben, „mit der DNA zu interagieren und sie zu verändern“.

„Wir wissen zum Beispiel, dass die Covid-Spritze nicht für die menschliche Leber entwickelt wurde, und dennoch entdeckten Forscher in einer schwedischen Studie, dass der Impfstoff die Leberzellen verändert“, schreibt Mew.

„Dann wurde in einer japanischen Biodistributionsstudie von Pfizer bekannt, dass die Spike-Proteine von der Injektionsstelle durch das Blut wandern und sich in unbeabsichtigten Geweben und Organen wie der Milz, den Nebennieren, den Eierstöcken, dem Knochenmark und wiederum der Leber anreichern können.“

Hinzu kommen das Risiko einer Herzmuskelentzündung sowie Blut, das mit „Spike-Protein in voller Länge“ kontaminiert wird, das „nicht durch Antikörper begrenzt ist“, ganz zu schweigen von den spezifischen Risiken für Frauen, die Menstruationsstörungen und mögliche Geburtsfehler beinhalten.

Mew verweist sogar auf die bereits erwähnte Banoun-Studie sowie auf eine weitere Studie aus Colorado, die zeigt, dass vollständig geimpfte Eltern mRNA-Antikörper „über Atemtropfen“ auf ihre ungeimpften Kinder übertragen können.

Wenn Gesichtsmasken tatsächlich funktionieren würden (Spoiler-Alarm: tun sie nicht), dann wären sie sehr nützlich, um sich als Ungeimpfter vor einer mRNA-Covid-Injektion durch die aerosolierten Atemtröpfchen einer vollständig geimpften Person zu schützen.

„In unserem Bestreben, die moderne Medizin voranzubringen, sollten wir nicht vor schwierigen Themen zurückschrecken, nur weil sie vielleicht gegen vorgefasste Meinungen verstoßen“, schreibt Mew abschließend über diese schwierigen Wahrheiten.

Quelle: Natural News

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!