Erkennst du die Ironie? Laut dem iranischen Außenminister beschaffen sich die Hamas und Hisbollah ihre Waffen in der Ukraine

von | 12. Dez 2023

Der iranische Außenminister Hossein Amir Abdollahian hat sich überraschend geäußert und behauptet, die im Libanon ansässige Hisbollah und die im Gazastreifen ansässige Hamas könnten sich jederzeit weitere Waffen beschaffen, indem sie den florierenden Waffenschwarzmarkt in der Ukraine nutzen. Er deutete an, dass dies bereits geschieht, als er am Montag auf einer Konferenz in Doha sprach.

Er ging sogar so weit zu sagen, dass diese Gruppen, die von den USA als Terrororganisationen eingestuft werden, „leicht“ und „ohne großen Aufwand“ alles, was sie brauchen, in der Ukraine bekommen können.

https://cms.zerohedge.com/s3/files/inline-images/hezbfileguns.jpg?itok=1liZsmNO
Libanesische Hisbollah bei einer Übung, via AFP

Die ungewöhnlichen Äußerungen scheinen eine Provokation zu sein, die auf Washington und seine westlichen Verbündeten abzielt, die in den letzten zwei Jahren Milliarden von Dollar an Verteidigungshilfe in die Ukraine gepumpt haben. Dieselben NATO-Länder sind in der Regel auch die größten Geldgeber Israels.

Russische Staatspublikationen in englischer Sprache haben die Worte des iranischen Spitzendiplomaten übernommen, um das US-Bündnis zu provozieren:

„Sehen Sie, in der Vergangenheit – ich möchte ganz offen mit Ihnen sein – haben wir alle Arten von Unterstützung für die Hisbollah, die Hamas und den Islamischen Dschihad geleistet, wobei wir sowohl das internationale Recht als auch die Bedingungen der Konfrontation mit dem Besatzer (gemeint ist Israel – TASS) berücksichtigt haben“, sagte Abdollahian auf dem Doha-Forum, als er eine Frage zur Unterstützung dieser Organisationen durch Teheran beantwortete.

Daraufhin sagte er: „Wenn Sie mich fragen, wo sie Waffen bekommen können, dann ist einer der Schwarzmärkte, wo sie sie bekommen können, die Ukraine.“ Er sagte dies, als wolle er andeuten, dass Teheran angesichts der immensen und andauernden Waffenverteilung in Osteuropa den Gruppen derzeit nicht so viel Unterstützung zu bieten braucht.

Abdollahian fuhr fort zu beschreiben, dass „sie in der Ukraine sehr leicht und ohne großen Aufwand alles bekommen können, was sie brauchen“. Er sagte außerdem, dass die Hisbollah und die Hamas, falls nötig, derzeit „die notwendigen Waffen selbst herstellen können“.

Die Worte könnten auch dazu dienen, die Kontroverse in der US-Innenpolitik weiter anzuheizen, da die Republikaner im Kongress sich bisher geweigert haben, Bidens beantragte 106 Milliarden Dollar an Verteidigungsgeldern, vor allem für die Kriege in der Ukraine und in Israel, abzusegnen.

JUST IN: #Laut iranischem Außenminister beschaffen Hisbollah und Hamas Waffen vom „Schwarzmarkt“, insbesondere aus der Ukraine. „Sie können alles aus der Ukraine bekommen.“ Beweise liefert er nicht. pic.twitter.com/RzxTfdQLvd

– Joyce Karam (@Joyce_Karam) December 11, 2023

Einer der Hauptkritikpunkte der GOP an der Ukraine-Politik des Weißen Hauses war die mangelnde Rechenschaftspflicht bei der Verfolgung von Waffen und US-Lieferungen an Kiew. Sogar ein Bericht des Generalinspekteurs des Verteidigungsministeriums hat festgestellt, dass vom Westen gelieferte Waffen an kriminelle Banden und Kriegsprofiteure gegangen sind. In einigen Berichten wurde festgestellt, dass Waffen außerhalb des Landes weitergegeben wurden. Die Ukraine gehört weiterhin zu den korruptesten Staaten der Welt.

„Für eine kurze Zeit haben wir die Treue, aber wenn es in den Nebel des Krieges eintritt, haben wir fast null“, sagte ein US-Geheimdienstmitarbeiter im April 2022 gegenüber CNN. „Es fällt in ein großes schwarzes Loch, und man hat nach kurzer Zeit fast überhaupt kein Gefühl mehr dafür.“ Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass entweder die Hamas oder die Hisbollah irgendwann auf solche Waffen zugreifen könnten, die in Europa auf den Schwarzmarkt gelangt sind. Sehr wahrscheinlich ist dies bereits Realität, was mit Abdollahians Worten übereinstimmt.

Quelle: ZeroHedge



Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!