EXPLOSIV – Pfizer beschuldigt die US-Regierung des Betrugs: „Wir haben das Land nicht betrogen, sondern den von der Regierung angeordneten Betrug durchgeführt.“

von | 18. Feb 2023

Im November 2021 berichtete das British Medical Journal über eine Regionaldirektorin, die bei der Forschungsorganisation Ventavia Research Group angestellt war und gegenüber dem BMJ bezeugte, dass das Unternehmen Daten gefälscht, Patienten entblindet, unzureichend ausgebildete Impfärzte beschäftigt und unerwünschte Ereignisse, die in Pfizers zulassungsrelevanter Phase-III-Studie gemeldet wurden, nur langsam weiterverfolgt habe. Mitarbeiter, die Qualitätskontrollen durchführten, waren von der Menge der gefundenen Probleme überwältigt.

Nachdem Ventavia wiederholt über diese Probleme informiert wurde, schickte die Regionaldirektorin Brook Jackson eine E-Mail an die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA). Sie wurde am selben Tag entlassen.

Jackson verklagte Pfizer wegen Verletzung des False Claim Acts (auch Lincoln Law genannt). Die Stellungnahme von Pfizer hat es definitiv in sich: „Wir haben das Land nicht betrogen, sondern den von der Regierung angeordneten Betrug durchgeführt.“


Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!