Unglaublicher Plan für eine autarke, schwimmende Stadt in Japan namens „Arche Noah“, die in der Apokalypse 40.000 Menschen beherbergen würde

von | 21. Jun 2023

Techniktüftler haben Pläne für eine bizarre schwimmende Stadt vorgestellt, die einer echten Arche Noah ähnelt.

Die auf dem Meer gelegene Metropole würde einen „autarken Lebensraum“ für 40.000 Menschen bieten, so die japanischen Designer.

Japanische Designer haben Pläne für eine Stadt am Meer vorgestellt (Credit: SWNS)

Den Entwicklern zufolge wird die Stadt „autark“ sein (Credit: SWNS)

Es wird 40.000 Menschen beherbergen können (Credit: SWNS)

Die Entwickler, N-Ark, behaupten sogar, dass die Zone – Dogen City genannt – einer Apokalypse standhalten würde.

Mit einem Umfang von 4 km sollen die Bewohner in der Lage sein, jeden Punkt der Zone innerhalb einer Stunde zu erreichen.

Es wird eine Reihe von Gebäuden vorgeschlagen, darunter ein Sportstadion, und Grundstücke könnten per Segelboot an einen anderen Ort gebracht werden.

Die Infrastruktur ist kreisförmig angelegt, um sie vor Unwettern zu schützen, und besteht aus drei Infrastrukturtypen.

Dabei handelt es sich um einen bewohnbaren Ring mit den wichtigsten bewohnbaren Zonen, ein unterseeisches Datenzentrum und medizinische Forschungseinrichtungen sowie flexible Strukturen im inneren Ring, die sich in der inneren Bucht frei bewegen können.

Der Entwicklungsplan von N-Ark sieht derzeit das Jahr 2030 als Fertigstellungstermin vor, und die Planer sehen die Stadt als eine seegestützte Version von Elon Musks SpaceX.

Sie erklären: „New Ocean ist ein Begriff für die Meeresversion der von Space X ins Leben gerufenen privaten Raumfahrt-Innovation ‚New Space'“.

„Wir werden sechs Elemente vorschlagen (im Bereich Medizin, Ernährung, Wohnen, Information und elektrische Dienstleistungen), um New Ocean zu verwirklichen, den Eintritt verschiedener Unternehmen zu fördern und die Aktivitäten zur Entwicklung des Ozeans zu unterstützen.“

„Damit wollen wir maritime Innovationen schaffen und versuchen, diese Zukunft gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen, Regierungen und Universitäten zu gestalten.“

Dies geschieht, nachdem bekannt wurde, dass in Afrika die erste Megalopolis der Welt entsteht, mit einem Horizont voller Wolkenkratzer und einer Autobahn, die sich über die Länge von fünf Ländern erstrecken wird.

Die sich ausbreitende Zone erstreckt sich über fast 1.000 km entlang der Westküste Afrikas – von Abidjan bis Lagos – und soll innerhalb von Jahrzehnten eine halbe Milliarde Menschen beherbergen.

Afrika befindet sich mitten in einer demografischen Revolution, da seine Bevölkerung weiter wächst.

Entlang der Küsten der fünf Länder entstehen immer mehr Hochhäuser, Büros, Einkaufskomplexe und Hotels, so dass die Grenzen zunehmend verschwimmen.

Die Welt beobachtet nun, wie sich die erste Megalopolis überhaupt entwickelt.

Und mit dem weiteren Ausbau der Infrastruktur wird auch die Bevölkerung wachsen.

Die Chefs der Afrikanischen Entwicklungsbank haben bereits die stolze Summe von 12,6 Milliarden Pfund für den Bau einer neuen Autobahn entlang des Golfs von Guinea von Abidjan nach Lagos aufgebracht und bereitgestellt.

Sie wird bis zu sechs Fahrspuren breit und mautfrei sein, da die Fahrer Chips in ihrem Nummernschild haben werden, sagte Lydie Ehouman, eine Verkehrsökonomin bei der Bank, dem Guardian.

In der entstehenden Megalopolis werden sich kleinere Städte in größere verwandeln, da begeisterte Bürger in die Küstenregion einwandern.

Experten zufolge könnte sie an der Spitze eines Wirtschaftsbooms für den Kontinent stehen.

Eine Reihe von Gebäuden, darunter ein Sportstadion, ist geplant (Credit: SWNS)

Grundstücke ließen sich durch Segeln an einen anderen Ort transportieren (Credit: SWNS)

Die Entwickler haben sich vorgenommen, die Stadt bis 2030 fertig zu stellen (Credit: SWNS)

Die Planer sehen die Stadt als eine seegestützte Version von Elon Musks SpaceX (Credit: SWNS)

Der Plan sieht vor, dass die Einwohner innerhalb einer Stunde jeden Punkt der Zone erreichen können (Credit: SWNS)

Quelle: The U. S. Sun

Telegram zensiert nicht! Wenn du diese Information wichtig findest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!