Unschuldige Kinder werden mit perversen WOKE-Sexratgebern verdorben

von | 22. Jan 2024

Ein umstrittenes Sexbuch, das sich an Kinder ab acht Jahren richtet, ist wegen seiner „zutiefst unangemessenen“ Darstellungen von Masturbation, „Scherenstellung“ und geschlechtlicher Neugier in die Kritik geraten.

Das Buch mit dem Titel Welcome to Sex wurde diesen Monat im Vereinigten Königreich veröffentlicht und von Kritikern als zu anschaulich, nicht altersgerecht und ohne Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsrisiken kritisiert.

Das Buch wurde zum ersten Mal in Großbritannien veröffentlicht und ist bei WHSmith und Griffin Books sowie bei Amazon für £10,99 erhältlich.

Der „Leitfaden für Sexualität, Vergnügen und wie man es herausfindet“ enthält eine Anleitung für Oralsex, eine Erklärung, wie „zwei Penisbesitzer Analsex haben“, und Cartoon-Zeichnungen von zwei Frauen in Scherenstellung.

Das umstrittene Buch ist in Großbritannien in den Handel gekommen

Die Publikation, die sich an junge Kinder richtet, behandelt auch „Geschlechtsidentitätsetiketten“, in denen eine Reihe von Identitäten wie „agender“, „gender fluid“, „trans“ und „brotherboy“ – ein Ureinwohner, der bei der Geburt vermutlich weiblich war, aber einen männlichen Geist hat – vorgestellt werden.

Die Mitautorin und Rundfunksprecherin Yumi Stynes sagte zuvor, dass ein „reifer Achtjähriger“ das Buch durchblättern könnte.

Tanya Carter, eine Sprecherin der Safe Schools Alliance – einer Organisation, die sich für den Schutz von Kindern in Schulen einsetzt – bezeichnete das Buch als „alarmierend“.

Carter sagte gegenüber GB News: „Wieder einmal sind wir beunruhigt darüber, dass die Leute denken, Schutzmaßnahmen würden nicht für Bücher gelten.

„Ja, Achtjährige brauchen genaue Informationen über die Pubertät, denn einige von ihnen stehen kurz vor dem Beginn.

Der „Leitfaden für Sexualität, Vergnügen und Selbsterkenntnis ohne dumme Fragen“ enthält eine Anleitung für Oralsex, eine Erklärung, wie „zwei Penisbesitzer Analsex haben“ und Cartoonzeichnungen von zwei Frauen, die sich „scheren“. –GB Nachrichten

„Es ist nicht der Inhalt dieses Buches, aber es ist unaufrichtig, so zu tun, als gäbe es nur zwei Möglichkeiten: gar keine Sexualerziehung oder dieses zutiefst unangemessene Buch.“

Das „extrem anschauliche“ Buch, in dem auch Pornos, sexuelle Stellungen und LGBTQI-Themen behandelt werden, hat bereits in Australien Besorgnis ausgelöst, als es dort letzten Sommer veröffentlicht wurde.

Nutzer sozialer Medien teilten nach der Veröffentlichung ihre Wut.

Eine Person schrieb: „Wirklich? Müssen wir 11-Jährigen verschiedene Sexstellungen beibringen? Dieses Buch gibt ein großes Nein von mir.“

Das Buch „Welcome to Sex“ wurde diesen Monat in Großbritannien veröffentlicht und wurde von Kritikern als zu anschaulich kritisiert. –GB Nachrichten

Ein anderer fügte hinzu: „Es ist extrem anschaulich. Wir sollten uns alle die Mühe machen, vor Kindern gegen diese Dinge zu protestieren“.

Stynes hat ihr umstrittenes Buch verteidigt, als sie zurückschlug und sagte: „Wenn Sie es nicht lesen wollen, dann lesen Sie es bitte nicht“.

Stynes fügte hinzu, dass sie hofft, dass das Buch eine vertrauenswürdige Quelle“ sein wird, die Eltern davon abhält, das Falsche zu sagen oder etwas zu sagen, das durch Sexismus oder schlechte Wissenschaft begründet ist“.

GB News hat sich mit dem Verlag Simon & Schuster in Verbindung gesetzt und um eine Stellungnahme gebeten.

Quelle: CBN



Telegram zensiert nicht! Wenn du in Kontakt bleiben möchtest, kannst du Legitim auf Telegram kostenlos abonnieren: hier anmelden (Telegram herunterladen)

Social Media

Legitim-Newsletter

 

Abonniere den Newsletter,


um die wichtigsten Updates per E-Mail zu erhalten!

Du hast dich erfolgreich angemeldet - danke!